Nachgemacht: Instant Matcha Latte Oatmeal

Während ich diesen Beitrag schreibe, scheint draußen herrlich die Sonne und ein wunderschönes Frühlingswochenende kündigt sich an… ich freu mich! Passend dazu habe ich ein neues Frühstücksrezept für euch, das ich am letzten Wochenende mithilfe einiger herrlicher Tulpen und Fresien bereits frühlingshaft in Szene gesetzt habe 🙂 Hellgrün, Pink und Weiß sind aber auch eine zu hübsche Farbkombination!


Aber um Farben soll es hier weniger gehen als um den Geschmack und um andere Vorzüge dieses Frühstücksrezepts. Ich habe es hier ja schon einige Male betont, ich bin eigentlich ein Langschläfer und Morgenmuffel, habe mir aber trotzdem über die Jahre (mit einiger Mühe) angewöhnt, ordentlich zu frühstücken – was ich nun nicht mehr missen möchte. Allerdings sollte die Zubereitung des Frühstücks zumindest unter der Woche nicht zu lange dauern oder gar kompliziert sein, da ich sonst doch dazu neige, morgens meine guten Vorsätze zu ignorieren und ohne Frühstück aus dem Haus zu gehen oder ein süßes Teilchen beim Bäcker zu kaufen. Gut also, dass es einige Blitzrezepte gibt, die im Handumdrehen gelingen und richtig gut schmecken…


… meine neueste Entdeckung ist das Instant Matcha Latte Oatmeal, das ich schon vor einigen Monaten bei Elisabeth von Homemade Deliciousness entdeckt habe und seitdem immer ausprobieren wollte. Matcha-Geschmack mag ich sehr, sehr gern, so zart und frisch, richtig passend zum Frühling. Für das Oatmeal werden Haferflocken, Cashews, Matcha und Zucker fein zerkleinert. So lassen sie sich gut aufbewahren und können jederzeit – einfach nur kurz mit heißem Wasser aufgegossen – zu einem sättigenden, gesunden und leckeren Frühstücksbrei werden. Am besten schmeckt mir dazu ein Topping aus Himbeeren und meinem selbstgemachten Kokos-Müsli. Liebe Elisabeth, vielen Dank fürs Rezept, es war mal wieder eine Freude!

Ihr habt auch tolle Rezepte für Blitz-Frühstücke (gern auch herzhaft)? Ich freu mich über Kommentare mit Links zu euren Beiträgen 🙂

2 Kommentare
Ein Like
Letzter: [Paris, Teil 2] Spaziergang vom Louvre zum EiffelturmNächster: Zitronen-Blaubeer-Muffins

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge