Nachgemacht: Karamell-Chai-Sirup

Gerade jetzt wenn es kühler wird, trinke ich im Café gerne mal was Heißes – nur was? Kaffee und alle Getränke, in denen er enthalten ist, mag ich nicht. (Ganz im Gegensatz zu Kaffee-Eis, -Schokolade, -Pralinen,… sagte ich schon mal, dass ich manchmal unlogisch bin?) Tee trinke ich ja zuhause schon immer. Heiße Schokolade ist mir manchmal zu süß, vor allem wenn ich dazu noch Kuchen essen will. Deswegen heißt die Antwort immer häufiger: Chai Latte!

Und als ich letztens bei Homemade Delicousness ein Rezept für Karamell-Chai-Sirup sah, wusste ich sofort, das muss ich nachmachen! Vor ein paar Tagen habe ich mich jetzt endlich ans Werk gemacht und herausgekommen ist ein super-leckerer Sirup, von dem ich seitdem gar nicht genug bekommen kann. Trinke jeden Tag x Gläser davon – zum Glück hab ich im Vergleich zum Original-Rezept gleich die doppelte Menge gemacht und bin sehr froh drüber 🙂 Da das Wetter hier im Moment quasi spätsommerlich warm ist, trinke ich den Sirup bisher mit kalter Milch (1-2 EL auf einen viertel Liter). Mit warmer Milch wird es aber auch noch getestet 🙂

Beim Sirup-Kochen hatte ich eine kleine Schrecksekunde: Nachdem ich das Karamell gekocht und den heißen Tee dazu gegossen hatte, hatte ich erst mal nur einen großen, festen, klebrigen Karamell-Klumpen im Topf und sah mich schon dessen gesamten Inhalt (eventuell plus den Topf) wegwerfen. Aber die Sorge war unbegründet, sobald die Flüssigkeit zu kochen beginnt, verflüssigt sich auch das Karamell wieder. Das Sirup-Kochen hat bei mir allerdings schon ein Weilchen gedauert, ungefähr eine Stunde, bis alles dicklich eingekocht war. Man sollte schon dabei bleiben, um ab und zu umzurühren, kann aber nebenbei wunderbar entspannt lesen oder wie ich nen Film schauen (eine offene Küche hat doch Vorteile…!).

Ehe wir zum Rezept kommen, noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: Vielleicht habt ihr schon gesehen, dass es hier im Blog eine neue Rubrik gibt, den Speiseplan. Dort findet ihr jetzt meine Koch- und Back-Ideen für die nächste Zeit – aus Blogs, aus Kochbüchern oder auch einfach so von mir ausgedacht. Das Ganze soll in erster Linie mir dazu dienen, nicht zu vergessen, was ich alles ausprobieren will. Und ihr wisst schon, was euch vielleicht demnächst im Blog erwartet ;o)

Rezept
für ca. 1/4 Liter Sirup

40g offener Chai-Tee (oder 20 Chai-Teebeutel)
10 EL Zucker
1 Liter kochendes Wasser

Den Chai-Tee mit einem Liter kochendem Wasser übergießen und fünf Minuten lang ziehen lassen. Dann den Tee durch ein Sieb gießen bzw. die Teebeutel herausnehmen. Inzwischen den Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Dabei immer wieder rühren, bis er flüssig und karamellfarben ist, ihn aber nicht zu dunkel werden lassen! (verbrannter Karamell ist nicht lecker, das kann ich bestätigen…) Und Vorsicht, wenn man kosten will: Karamell wird extrem heiß!

Den Tee dazu gießen, nicht erschrecken, wenn ihr nun einen Karamell-Klumpen im Topf habt, der löst sich wieder auf (siehe oben)! Alles offen zu Sirup einkochen lassen (kann wie oben beschrieben ca. eine Stunde dauern) Dabei immer wieder rühren. Sobald die Mischung anfängt, nicht mehr ganz so flüssig zu erscheinen, immer wieder mit einem Teelöffel kleine Portionen herausnehmen und auf einem Teller abkühlen lassen, um zu sehen, ob der Sirup im kalten Zustand schon die richtige Konsistenz hat.

Abkühlen lassen, in eine Flasche oder ein verschließbares Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Den fertigen Sirup (1-2 EL auf 1/4 Liter) mit kalter oder warmer Milch mischen und genießen 🙂

Quelle
Homemade Deliciousness

3 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Achtung, es folgt eine dringende Nachkochempfehlung! ;o) Rote-Bete-Salat mit karamellisierten Schalotten, Datteln und FetaNächster: Zum Trost eben eine Quiche Lorraine…

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Kirsten

    5. März 2011 at 20:19
    antworten

    Liebe Sabrina,freut mich sehr - ich bin sicher, dass er nicht nur wunderbar riechen, sondern auch lecker schmecken wird :) Nur schade, dass Du anscheinend […] weiterlesenLiebe Sabrina,freut mich sehr - ich bin sicher, dass er nicht nur wunderbar riechen, sondern auch lecker schmecken wird :) Nur schade, dass Du anscheinend nichts für Dich abzweigen konntest ;o) Bis bald, ich freu mich schon auf unsere nächste Kochaktion! zusammenfassen

  • Sabrina

    4. März 2011 at 14:33
    antworten

    Liebe Kirsten,den habe ich heute nach deinen vorgestrigen Erzählungen nachgekocht. Riecht wunderbar...! Ich werde ihn am Wochenende verschenken und bin sicher, dass er sehr gut […] weiterlesenLiebe Kirsten,den habe ich heute nach deinen vorgestrigen Erzählungen nachgekocht. Riecht wunderbar...! Ich werde ihn am Wochenende verschenken und bin sicher, dass er sehr gut ankommen wird. Liebe Grüße und bis nächste Woche,Sabrina zusammenfassen

  • Sylvia

    8. Januar 2011 at 14:23
    antworten

    Ein wirklich toller Sirup! Guckst Du:http://www.rock-the-kitchen.de/2011/01/karamell-chai-sirup/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.