Saftige Apfel-Muffins mit Knusperstreuseln

Hier gab es relativ lange kein Backrezept mehr – Zeit, das zu ändern! Darum habe ich euch heute richtig leckere, unkomplizierte Muffins mitgebracht, die perfekt zu einem gemütlichen Herbst-Sonntag passen. Bei uns gab es die Muffins bereits letzten Sonntag als Proviant auf einer Wanderung durch meine schöne Heimat, die Sächsische Schweiz. Es hat sich mittlerweile als Tradition etabliert, dass ich mit meinen ehemaligen Kolleginnen aus Leipzig jedes Jahr im Herbst eine Wanderung dort unternehme. Auch in diesem Jahr hatten wir Glück und wurden mit herrlichem Wetter belohnt 🙂 Morgens war es noch ziemlich kalt und leicht diesig, doch darüber wollen wir uns nicht beschweren, denn wir wurden auf dem Weg von Wehlen durch den Höllengrund zur Bastei mit herrlichen Lichtstimmungen im Wald belohnt…

Lichtstimmung im Wald

Auf der Bastei-Aussicht, DEM Highlight der Sächsischen Schweiz angekommen, sind schon deutlich mehr Leute unterwegs an diesem möglicherweise letzten schönen Herbst-Sonntag des Jahres, doch kein Vergleich mit dem Andrang in der wärmeren Jahreszeit 😉 Auch wir genießen ein bisschen den Ausblick und schlendern dann über die Bastei-Brücke, bevor wir uns zum Abstieg nach Rathen begeben. Nach einer kleinen Kaffeepause an der Promenade suchen wir den Haldenweg, der oberhalb des Elbe-Radwegs durch den Wald zurück nach Wehlen verläuft… und finden diesen Weg, den ich bestimmt schon seit 20 Jahren nicht mehr gegangen bin, schließlich auch, obwohl der Abzweig doch sehr versteckt ist. Erneut wandeln wir auf herrlichen Waldpfaden und sind dieses Mal ganz allein, während die letzten Spätnachmittags-Sonnenstrahlen durch die Bäume fallen… Herrlich war’s!

Dass eine schöne Wanderung natürlich erst mit dem richtigen Proviant wirklich perfekt ist, muss ich euch sicher nicht sagen! Als süße Komponente habe ich herbstliche Apfel-Muffins gebacken, die mir einige Tage zuvor bei Gourmandises végétariennes über den Weg gelaufen waren. Gute Entscheidung! Die Muffins sind durch die Apfelstückchen und den Pflanzendrink im Teig (alternativ könnt ihr auch normale Milch nehmen) richtig schön fluffig und saftig. Ich habe einen Sojadrink mit Vanille-Geschmack verwendet, was dem Teig noch ein feines, ganz leichtes Vanille-Aroma gegeben hat, das, wie ich finde, sehr gut passte! In die Streusel werden kernige Haferflocken mit eingeknetet, was sie so richtig schön knusprig macht. Wir waren von diesen Muffins echt begeistert! Meine „Sorge“, dass sie mit Sojadrink und Haferflocken vielleicht zu „gesund“ schmecken könnten, hat sich nicht bestätigt, im Gegenteil… hmmmm waren die lecker 🙂 Wer vegan backen möchte, muss übrigens einfach nur im Rezept die Butter durch Margarine ersetzen – das war für unsere Runde aber nicht nötig und ich finde einfach, dass Butter, gerade an Streuseln, einen noch besseren Geschmack gibt.

Die Muffins lassen sich übrigens auch super einfrieren und schmecken nach dem Auftauen fast wie frisch gebacken 🙂

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: [New York, Teil 1] Flugzeugessen im Vergleich: Businessclass vs. EconomyNächster: Kürbis-Gorgonzola-Suppe

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Melissa

    30. Oktober 2016 at 12:59
    antworten

    Hallo Kirsten,hmmm, schön, dass sie euch auch so gut geschmeckt haben. Das Bild im Wald sieht wunderbar aus, du hast die Stimmung wirklich gut eingefangen. […] weiterlesenHallo Kirsten,hmmm, schön, dass sie euch auch so gut geschmeckt haben. Das Bild im Wald sieht wunderbar aus, du hast die Stimmung wirklich gut eingefangen. :)Liebe GrüßeMelissa zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Melissa

      30. Oktober 2016 at 13:02
      antworten

      Liebe Melissa,vielen Dank für das Kompliment zum Foto (ich hab auch gedacht, ein richtiger Zauberwald...) und natürlich noch einmal für das tolle Rezept! :-)Liebe Grüße,Kirsten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.