Kürbis-Gorgonzola-Suppe

Ich liebe die Kürbiszeit! Jedes Jahr zum Anfang des Herbstes freue ich mich riesig darüber, dass die Kürbisse wieder da sind, und es vergeht keine Woche, in der nicht wenigstens ein Kürbisgericht, gern auch mehrere, bei uns auf dem Tisch steht. Warum man auf dem Blog in diesem Jahr noch gar nichts davon sieht? Ganz einfach: Weil ich ein paar heißgeliebte Kürbis-Klassiker habe, die jedes Jahr zuerst auf dem Tisch stehen müssen, bevor ich mich dann, etwas später in der Saison, an die ersten neuen Gerichte wage. Auch dieses Jahr war natürlich eine Kürbissuppe eines der ersten Kürbisgerichte des Herbstes für mich. Kürbissuppen-Rezepte gibt es schon so einige hier auf dem Blog (ich wage fast zu sagen, neben Kürbissuppe habe ich nur noch für Linsensalat so viele verschiedene Rezepte gebloggt…), aber dennoch sind sie alle anders. Und so natürlich auch das heutige, dem ich mit einer Zutat einen ganz neuen Twist gegeben habe. Und diese Zutat ist…

…Gorgonzola! Hätte mir das vor einem Jahr jemand gesagt, hätte ich ihn für verrückt erklärt, denn ich mochte überhaupt keinen Gorgonzola oder sonstigen Blauschimmelkäse. In den letzten Monaten habe ich jedoch entdeckt, dass mir der milde, cremige Gorgonzola Dolce doch ziemlich gut schmeckt, vor allem dann, wenn ich ihn auf meinem Brot mit Preiselbeeren oder einem Klecks fruchtigem Chutney bestreiche. Die Idee, Kürbis mit Gorgonzola zu kombinieren, habe ich von einem Kollegen aufgeschnappt und konnte mir das gleich gut vorstellen.

Und meine Fantasie hat mich nicht getrogen, die Verbindung aus Kürbis und Gorgonzola schmeckt richtig gut! Auch wenn in meinem Rezept verhältnismäßig viel Gorgonzola verwendet wird, schmeckt man diesen in der fertigen Suppe nicht besonders stark raus. Das würzige, leicht scharfe Aroma des Blauschimmelkäses schmeckt man eher im Abgang. Außerdem macht er die Suppe richtig schön cremig. Ich habe ansonsten verglichen mit meinen sonstigen Kürbissuppen zurückhaltend gewürzt, da meine „üblichen Verdächtigen“ (Ingwer, Chili, Curry, Kreuzkümmel…) nicht wirklich zum Gorgonzola passen. Hervorragend zum eher puristischen Süppchen machen sich hingegen Kürbiskernöl und geröstete Kürbiskerne.

Weitere Kürbissuppen-Rezepte auf dem Blog

Kürbis-Apfel-Süppchen mit Vanille
Kürbissuppe Indian Style 
Kürbis-Mais-Süppchen mit Ahornsirup (ein Knaller, unbedingt probieren!)
scharfes Kürbis-Orangen-Süppchen

…und hier findet ihr weitere Kürbisrezepte

0 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Saftige Apfel-Muffins mit KnusperstreuselnNächster: [New York, Teil 2] Travelguide für Downtown Manhattan

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge