Kürbis-Apfel-Cremesüppchen mit Vanille

Seit einigen Tagen hat uns die Kälte fest im Griff und seit der letzten Nacht schneit es bei uns auch kräftig. Ich persönlich kann dem Wetter einiges abgewinnen, denn meist ist es wunderbar sonnig und die kalte, klare Luft tut mir gut. Wenn man sich warm genug anzieht, dann geht das schon ;o) Nichtsdestotrotz müssen bei den Temperaturen natürlich schön wärmende Gerichte her. Daher schwappte diese Woche auch schon die große Suppen-Welle durch so einige Foodblogs und da will ich natürlich nicht hinten anstehen und steuere hier mal meine Suppe der Woche bei 🙂 Gefunden hab ich das Rezept (mal wieder) im wunderbaren Buch Winterküche von Tanja Dusy, das noch fleißig bekocht werden muss, bevor der Frühling kommt… ;o)

Kürbis gehört ja (neben Linsen) im Moment zu meinen Lieblings-Lebensmitteln, für neue Kürbissuppen-Rezepte bin ich daher immer offen. Umso gespannter war ich, als ich das Rezept für die Kürbiscremesuppe mit Apfel, Lauch und Vanille entdeckt habe. Denn dass sich Vanille auch an herzhaften Gerichten wunderbar macht, weiß ich spätestens seit den Vanillebutter-Garnelen (und seit einem unheimlich leckeren Hähnchengeschnetzelten in Vanille-Curry-Cidre-Sauce, dass ich oft koche, aber leider noch nie schön fotografieren konnte…). Beim Kochen der Suppe roch es dann dank Vanille und einer Prise Zimt auch gleich noch mal ganz herrlich nach Weihnachten 🙂

Geschmacklich war die Suppe wirklich top – die leichte Säure des Apfels fängt die Süße von Vanille und Zimt gut ab und macht das Ganze zu einer wirklich runden Sache. Außerdem war die Suppe ganz herrlich samtig-cremig, was uns sehr gefallen hat. In die Suppe haben wir, wie von Tanja Dusy empfohlen, noch Thymian-Croutons gestreut. Insgesamt kommt das Süppchen zwar nicht ganz an unseren Liebling, die Kürbis-Mais-Suppe mit Ahornsirup, an, reit sich aber direkt dahinter auf Platz zwei ein 🙂

Lust auf mehr Kürbissuppen?

scharfes Kürbis-Orangen-Süppchen
Kürbis-Mais-Suppe mit Ahornsirup
Kürbissuppe „Indian Style“

Rezept
für vier Personen

1 kg Kürbis (z.B. Hokkaido, geputzt ca. 750g)
1 großer Apfel (z.B. Boskop)
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
1 Vanilleschote
2 EL Butter
4 EL Zucker
900 ml Gemüsebrühe
1 Messerspitze Zimt
Salz, Pfeffer aus der Mühle
100g Sahne
2-3 EL frisch gespresster Zitronensaft
ein Stück Baguette (vom Vortag)
2 Zweige Thymian

Den Kürbis halbieren, Kerne und faseriges Inneres herauskratzen. Kürbis ggf. schälen (beim Hokkaido nicht notwendig), in Spalten und dann in grobe Würfel schneiden. Apfel waschen, vierteln, entkernen und klein schneiden. Den Lauch längs halbieren, waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

2 EL Butter in einem Topf schmelzen, darin Zwiebel und Lauch bei mittlerer Hite langsam andünsten. Den Zucker darüber streuen und unter Rühren goldbraun karamellisieren lassen. Kürbis und Apfel dazugeben und 2 Minuten mitdünsten, dann mit Brühe ablöschen. Vanillemark und -schote mit dem Zimt in die Suppe geben, salzen, pfeffern und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten kochen lassen.

In der Zwischenzeit die Thymiancroutons vorbereiten. Dafür Bagutte in Würfel schneiden. Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. 2 EL Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, Croutons und Thymian zugeben und braten, bis die Croutons knusprig sind.

Wenn der Kürbis weich ist, Sahne unterdie Suppe rühren und heiß werden lassen. Die Suppe fein pürieren und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Thymiancroutons servieren.

Quelle
Tanja Dusy: Winterküche

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Honiggeröstete GewürznüsseNächster: selbstgemachtes Schoko-Knusper-Müsli

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Lemon

    11. Februar 2012 at 20:38
    antworten

    Was für ein leckeres Süppchen. Weil mir nicht nur dieses Rezept, sondern Sugar & Spice generell prima gefällt und ich diesen Blog sehr gerne lese […] weiterlesenWas für ein leckeres Süppchen. Weil mir nicht nur dieses Rezept, sondern Sugar & Spice generell prima gefällt und ich diesen Blog sehr gerne lese habe ich ihn für den Liebster Blog Award nominiert. Herzlichen Glückwunsch!http://lemontarteinparis.blogspot.com/2012/02/liebster-blog-award.html zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Lemon

      12. Februar 2012 at 17:23
      antworten

      Hallo Lemon, vielen, vielen Dank für den Award, ich freu mich riesig, dass Du meinen Blog so gern liest! :-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge