Zweifarbiges Erdbeer-Mousse

Heute gibt es ein richtiges Mädchen-Dessert: ein zweifarbiges Erdbeermousse, die eine Schicht in knalligem Pink, die andere in wunderschönem Zartrosa 🙂 Na Mädels, ist das nicht was…?! Meinen Geschmack trifft das ganze – zumindest schon mal rein optisch gesehen – auf alle Fälle 🙂 Und nicht nur dass es gut aussieht, nee nee, auch die inneren Werte zählen hier, und die, kann ich euch sagen, waren ebenfalls top! Unten fruchtig-frisches Erdbeer-Gelee, und darauf ein traumhaft cremiges und angenehm süßes Erdbeer-Mousse mit weißer Schokolade. Was will man mehr? Nicht viel – weshalb dieses Dessert auch unser großes Oster-Menü am Ostersonntag bereichern durfte.

Desserts hab ich schon viel zu lange nicht mehr gemacht – aus Mangel an Zeit oder Gelegenheit – und so hat es mir richtig Spaß gemacht, mal wieder Schäumchen zu schlagen und Cremes überm Wasserbad zu erhitzen. Das wird jetzt wieder öfter gemacht, hab ich beschlossen 🙂 Einen großen Vorteil hat die Farbe des Desserts außerdem noch – denn beim Cookbook of Colours ist im April Rosa Trumpf. Deswegen darf sich meine Mousse auch dort dazugesellen 🙂

Mit diesem Rezept verabschiede ich mich erst einmal in den Urlaub – es geht für eine Woche nach Paris!!! Ich freu mich schon riesig, endlich mal wieder in meiner fast schon „zweiten Heimat“ zu sein und werde hoffentlich mit schönen Fotos, vielen tollen Erlebnissen und (kulinarischen) Inspirationen zurückkehren. Ganz ohne meinen Blog auskommen müsst ihr bis dahin aber auch nicht, denn natürlich hab ich für die Zeit meiner Abwesenheit schon was vorbereitet ;o)

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors


Rezept
für 4 Portionen

400g Erdbeeren
2 Blatt weiße Gelatine
2 Blatt rote Gelatine
125g weiße Schokolade
1 Ei
1 Eigelb
2 EL Zucker
300g Schlagsahne
etwas frischgemahlener Pfeffer

nach Belieben
Erdbeeren und/oder Minzeblättchen zum Garnieren

Erdbeeren waschen, putzen und fein pürieren. Weiße und rote Gelatine in kaltem Wasser nach Packungsangabe einweichen. Erdbeerpüree erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Etwa die Hälfte des Pürees (200g) in 4 Gläser füllen und in den Kühlschrank stellen, bis das Püree fest ist (dauert ca. eine Stunde).

Inzwischen für die helle Mousse die weiße Schokolade grob hacken. In einer Schüssel über einem warmem Wasserbad schmelzen, beiseitestellen. In einer weiteren Schüssel über dem heißen Wasserbad Ei, Eigelb und Zucker cremig aufschlagen. Geschmolzene Schokolade unter die Creme rühren. Restliches Erdbeerpüree (200g) evtl. noch mal leicht erwärmen, unterrühren.

Masse etwas abkühlen lassen. Sahne steif schlagen, unterheben. Masse mit einer Prise frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer abschmecken (keine Sorge, schmeckt man nicht raus, macht den Geschmack für mich aber erst richtig „rund“). Creme auf das festgewordene Püree in die Gläser füllen, nochmals für ca. 2 Stunden kalt stellen. Nach Belieben mit Erdbeeren und/oder Minzeblättchen garniert servieren.

Quelle
Lust auf Genuss 5/2011

6 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Frühlings-Kartoffelsalat mit Radieschen und ErbsenNächster: Olivenkuchen mit Tomaten

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Lemon

    17. April 2012 at 8:32
    antworten

    Das sieht wirklich sehr lecker aus und trifft auch genau meinen Geschmack, was fruchtig süßes, und dann noch mit leckeren Erdbeeren. Viel Spaß in Paris!!! […] weiterlesenDas sieht wirklich sehr lecker aus und trifft auch genau meinen Geschmack, was fruchtig süßes, und dann noch mit leckeren Erdbeeren. Viel Spaß in Paris!!! Ich bin schon gespannt auf jede Menge Fotos und einen spannenden Bericht der (Wieder-)Entdeckungen. A bientôt. zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Lemon

      22. April 2012 at 15:04
      antworten

      Vielen Dank, das freut mich aber! Leider waren die Erdbeeren jetzt noch nicht allzu aromatisch, kann es kaum erwarten, wenn dann erste mal die richtige […] weiterlesenVielen Dank, das freut mich aber! Leider waren die Erdbeeren jetzt noch nicht allzu aromatisch, kann es kaum erwarten, wenn dann erste mal die richtige Erdbeerzeit beginnt :-)Den Paris-Bericht gibt es hier natürlich auch bald, bisher bin ich leider noch nicht dazu gekommen, die Fotos zu sichten, aber ich denke nächstes Wochenende wird es dann was damit :-)LG Kirsten zusammenfassen

  • Charlotte

    15. April 2012 at 16:21
    antworten

    Dass ich pink mag, ist wohl kein Geheimnis. ;-) Aber auch sonst klingt das Rezept super lecker!Viel Spaß in Paris und iss etwas leckeres für […] weiterlesenDass ich pink mag, ist wohl kein Geheimnis. ;-) Aber auch sonst klingt das Rezept super lecker!Viel Spaß in Paris und iss etwas leckeres für mich mit! :-)Charlotte zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Charlotte

      22. April 2012 at 15:01
      antworten

      Hi Charlotte,also was die Vorliebe für die Farben Pink und Rosa angeht, bin ich auch ein typisches Mädchen :-) Und das mit dem Essen in […] weiterlesenHi Charlotte,also was die Vorliebe für die Farben Pink und Rosa angeht, bin ich auch ein typisches Mädchen :-) Und das mit dem Essen in Paris hab ich natürlich hingekriegt, also an zu wenig Essen mangelte es mir da wahrlich nicht ;o)LG Kirsten zusammenfassen

  • Lotta

    14. April 2012 at 14:05
    antworten

    Mmmh, das sieht aber lecker aus ! Auch eine tolle Idee, das Mousse ein diesen hübschen Gläsern anzurichten <3Liebe Grüße, Lotta

    • Kirsten
      antwortet Lotta

      22. April 2012 at 15:00
      antworten

      Hallo Lotta,vielen Dank, hat auch echt lecker geschmeckt! Und diese Gläschen hatten es mir auch sofort angetan ;o)LG Kirsten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge