Für Schokoholics: Chocolate Muffins

Okay, Rezepte für Schoko-Muffins gibt es wie Sand am Meer und wahrscheinlich haben die meisten ihr Lieblingsrezept schon gefunden. Sollte aber jemand wirklich noch auf der Suche nach einem leckeren Rezept sein oder mal Abwechslung wollen – ich schwöre auf dieses Rezept hier.

Damit bekommt man unglaublich schokoladige und sehr saftige Muffins. Die enthaltenen Schokostückchen schmilzen beim Backen, werden aber nicht fest, so dass man beim Reinbeißen immer mal auf ein Inselchen flüssiger Schokolade trifft – ein Traum! Sie halten sich übrigens auch sehr gut frisch. Wir haben sie über eine Zeitraum von vier Tagen gegessen und auch am letzten Tag waren sie noch lecker und kein bisschen trocken.

Im Rezept angegeben sind 200g Vollmilch-Schokolade. Ich habe sie bisher eimal so und einmal mit je 100g Vollmilch- und Zartbitterschokolade gebacken. Geschmeckt haben beide Varianten sehr gut, also einfach selbst entscheiden, ob man eher der leicht bittere oder der richtig süße Schoko-Typ ist!

Rezept
für 12 Muffins

200g Vollmich-Schokolade (oder 100g Vollmilch + 100g Zartbitter, siehe Anmerkung oben)
100g Butter
200 ml Milch
1 Ei
100g saure Sahne
50g brauner Zucker
250g Mehl
1 EL Speisestärke
2 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
1 Prise Salz

Die Schokolade in kleine Stücke hacken. Butter mit 30g Schokolade in einem Topf bei mittlerer Hitze gerade so zerlaufen lassen. Milch mit Ei, saurer Sahne und Zucker verquirlen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Mehl mit Speisestärke, Backpulver, Kakao und der Prise Salz vermischen. Mit dem Kochlöffel die Eiermilch, die Schoko-Butter und die restlichen Schokostückchen unterrühren. Dabei gerade so lange rühren, bis sich die Masse gerade so verbindet.

In die Muffinform jeweils zwei Papierförmchen ineinander setzen. Den Teig hineinfüllen und vorsichtig versuchen glattzustreichen. (Das geht nicht so leicht, da der Teig sehr dickflüssig und klebrig ist. Aber auch unzureichend glattgestrichen bekommt man schöne Muffins.) Die Vertiefungen sollten nicht ganz gefüllt sein – die Muffins gehen ziemlich stark auf!

Die Muffins im Ofen auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten backen (Stäbchenprobe!), herausnehmen und abkühlen lassen. Und dann: Schoko-Genuss!

Quelle
Cornelia Schinharl, Sebastian Dickhaut: Basic Baking

10 Kommentare
2 Likes
Letzter: Lieblingsessen: Nudeln mit Linsenragout und Minz-JoghurtNächster: Spätsommertage am Meer

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Anonym

    26. August 2014 at 23:30
    antworten

    Hallo, bei wie viel Grad müssen die Muffins denn in den Ofen? (Ich nutze umluft)Danke im Voraus für die Antwort! :)

  • Anonym

    1. Juli 2013 at 7:39
    antworten

    Hallo,habe die Muffins mittlerweile einige male gebacken... bin immer noch begeistert, wie der Rest meiner Familie auch :)als Tipp, kann ich noch geben, statt Stärke […] weiterlesenHallo,habe die Muffins mittlerweile einige male gebacken... bin immer noch begeistert, wie der Rest meiner Familie auch :)als Tipp, kann ich noch geben, statt Stärke und Kakaopulver zu nehmen, diese Zutaten einfach durch ein Pack. Puddingpulver ersetzten... dadurch wird der Teig NOCH weicher und saftiger :D zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Anonym

      3. Juli 2013 at 13:33
      antworten

      Hallo,wow, das freut mich total, dass Du und Deine Familie so nachhaltig von den Muffins begeistert sind :-) Vielen Dank auch für den interessanten Tipp […] weiterlesenHallo,wow, das freut mich total, dass Du und Deine Familie so nachhaltig von den Muffins begeistert sind :-) Vielen Dank auch für den interessanten Tipp mit dem Puddingpulver, das muss ich unbedingt mal ausprobieren!Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • Anonym

    7. Mai 2013 at 11:12
    antworten

    ich habe diese SUPER GEILEN Muffins gebacken,habe eine Tafel Vollmilchnuss und eine Zartbitter Schokolade genommen.Leute, ich kann euch sagen, diese Muffins sind wirklich die besten, […] weiterlesenich habe diese SUPER GEILEN Muffins gebacken,habe eine Tafel Vollmilchnuss und eine Zartbitter Schokolade genommen.Leute, ich kann euch sagen, diese Muffins sind wirklich die besten, was habe ich schon alles an Rezepten ausprobiert um endlich mal keine trockenen und muffigen Muffins zu backen.aber dieses Rezept ist echt der HIT!!!!volle Punktzahl. zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Anonym

      9. Mai 2013 at 15:25
      antworten

      Hallo,vielen vielen Dank für das Lob, freut mich total, dass Dich das Rezept auch so begeistert hat! Ich war auch sehr angetan, eben weil die […] weiterlesenHallo,vielen vielen Dank für das Lob, freut mich total, dass Dich das Rezept auch so begeistert hat! Ich war auch sehr angetan, eben weil die Muffins wie Du schon schreibst einfach richtig schön saftig sind und das auch ne ganze Weile bleiben. Hmmm die könnte ich eigentlich auch bald mal wieder machen... :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • Kirsten

    30. Juni 2012 at 14:13
    antworten

    Nein, bisher noch nicht - aber hört sich nach ner leckeren Variante an :-)

  • Anonym

    29. Juni 2012 at 11:41
    antworten

    Hast Du sie schon mal mit frischen Kirschen gebacken?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.