Goldgelbes, saftiges Maisbrot

Einer meiner kulinarischen Neujahrsvorsätze war es, 2013 häufiger Brot zu backen. Da trifft es sich gut, dass ich auf die letzten Tage des alten Jahres noch ein wunderbar goldgelbes, saftiges Maisbrot gebacken habe, mit dem ich nun aufwarten kann 🙂 Obgleich der Begriff „Brot“ hier etwas irreführend ist, denn der dichte, schwere, feuchte Teig mit den vielen Zutaten ergibt streng genommen eher einen herzhaften Rührkuchen. Das macht aber nichts – wenn etwas so lecker schmeckt, dann sind Namen doch im Grunde genommen nur Schall und Rauch 😉

In jedem Fall ist das Maisbrot die perfekte Beilage zu Chili con Carne und allen anderen würzigen Schmorgerichten mit viiiiieeeeel Sauce. Ich empfehle, das Maisbrot knusprig zu rösten oder zu grillen, da es dadurch noch einmal deutlich würziger und geschmacksintensiver wird (ich habe dazu meinen kleinen Kontakt-Tischgrill verwendet). Gebacken habe ich das Brot in meiner großen 28cm-Kastenkuchenform. Man sollte darauf achten, dass die Form höchstens zu zwei Dritteln gefüllt ist, da das Brot beim Backen sehr stark aufgeht. Ich hatte noch etwas Teig übrig und habe diesen in Muffin-Förmchen gebacken – unter die Muffins kann man dann auch noch zusätzliche Zutaten wie Schinken-, Speck- oder Käsewürfelchen mischen.

4 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Kulinarischer Jahresrückblick 2012Nächster: Zimtparfait mit Glühweinkirschen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Hannah

    6. Januar 2013 at 20:28
    antworten

    Das sieht wirklich sehr lecker aus-mal eine andere "Brotvariante". Ich habe leztens Kürbis-Feta-Brot gebacken-auch nicht schlecht. Das Rezept kommt bald auf meinen blog!Liebe Grüße aus […] weiterlesenDas sieht wirklich sehr lecker aus-mal eine andere "Brotvariante". Ich habe leztens Kürbis-Feta-Brot gebacken-auch nicht schlecht. Das Rezept kommt bald auf meinen blog!Liebe Grüße aus Hannahs Küche ;-) zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Hannah

      13. Januar 2013 at 17:34
      antworten

      Hallo Hannah,vielen Dank, freut mich sehr dass es Dir gefällt :-) Dein Kürbis-Feta-Brot hört sich auch super an - ich bin schon gespannt auf das […] weiterlesenHallo Hannah,vielen Dank, freut mich sehr dass es Dir gefällt :-) Dein Kürbis-Feta-Brot hört sich auch super an - ich bin schon gespannt auf das Rezept. Vielleicht mache ich das dann auch mal nach, solange einem noch der Sinn nach Kürbis-Rezepten steht :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • heart cooks brain

    4. Januar 2013 at 10:16
    antworten

    Cornbread ist so gut... ich kann auch meine Variante mit Chili und Cheddar sehr empfehlen! Das mit getrockneten Tomaten würde ich gerne jetzt sofort nehmen.

    • Hallo,ich hatte auch vor längerem schon mal bei einer Freundin selbstgebackenes Maisbrot gegessen und wollte seitdem immer auch mal welches backen... nun hat es endlich […] weiterlesenHallo,ich hatte auch vor längerem schon mal bei einer Freundin selbstgebackenes Maisbrot gegessen und wollte seitdem immer auch mal welches backen... nun hat es endlich geklappt :-) Die Kombination mit Chili und Cheddar hört sich auch ganz wunderbar an, das kann ich ja dann beim nächsten Maisbrot mal ausprobieren :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge