[Monatsrückblick] Spices of June 2016

Völlig wie im Flug ist der Juni vergangen! Das war aber auch von vornherein klar, denn er war so richtig vollgestopft mit lauter Veranstaltungen, kleinen und großen Events und anderen Höhepunkten. Das war absolut toll und ich habe den Monat so richtig genossen und ausgekostet. Manchmal allerdings war ich von der hohen Erlebnisdichte doch fast schon ein wenig geschafft und hab mich auch mal nach der ein oder anderen Auszeit auf der heimischen Couch gesehnt – die ich mir dann aber auch gegönnt habe. Insgesamt ein genialer Monat, in dem sich schon soooooooooo viele tolle Sommermomente fanden – ja, im Gegensatz zu weiten Teilen Deutschlands, die im Juni immer wieder im Regen versanken, war das Wetter in Dresden die meiste Zeit über nämlich recht passabel bis herrlich sommerlich…

[Rückblick] Spices of June 2016

…in meiner Küche

Im Juni hieß es mal wieder Abschiednehmen von Spargel und Rhabarber – wir sehen uns im nächsten Jahr! In diesem Jahr habe ich dies jedoch ohne allzu große Wehmut oder Last-Minute-Panik-Attacken à la „Waaaaaaaah, morgen ist Johannistag und ich habe noch 376 Spargelrezepte auf meiner Liste…!“ getan 😉 In die ganz große Spargelstimmung bin ich dieses Jahr nämlich irgendwie nicht gekommen, was aber ok ist – einige leckere Spargelgerichte habe ich genossen, und dann war ich damit auch durch… es ist eben nicht ein Jahr wie das andere. Den Rhabarber habe ich dafür ordentlich ausgekostet und auch noch einige Gläser von Christinas genialem RhabarberKetchup im Vorratsschrank, so dass der Abschied ebenfalls nicht so schwer fiel.

 

Topfenknödel mit Rhabarber-Himbeer-Kompott und Bröseln (2015)

 

Ansonsten ist das kulinarische Motto im Moment ja: Aus dem Vollen schöpfen! In meiner Gemüsekiste finde ich jede Woche eine große regionale Sommergemüse-Auswahl vor, von jungen, süßen Möhren über knackige Gurken, frische Salate bis hin zu den von mir besonders geliebten grünen Bohnen (grüne Bohnen mit ordentlich Bohnenkraut und Dill sind für mich DAS Sommergemüse, egal ob im Salat, als Beilage oder Eintopf!). Auch Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren sowie seit dieser Woche Kirschen kann ich frisch und regional bestellen. Und wenn dann erst noch die Tomaten kommen… Ach, ich bin gerade im großen Obst- und Gemüseglück! 🙂

 

Ofenlachs mit Gemüse & Kartoffeln im Portugal-Urlaub

 

Der Monat stand natürlich auch im Zeichen von Fisch und Meeresfrüchten – in unserem Urlaub in Portugal haben wir nicht nur in Restaurants reichlich davon gegessen, sondern auch in unserer Ferienhaus-Küche fantastischen Fisch mit Ofengemüse sowie aromatische Knoblauch-Gambas mit Pasta zubereitet. Da kam richtiges Urlaubsgefühl auf! Weiterhin ganz groß im Juni: Essen zum Mitnehmen für Feiern und Picknicks – ob Nudelsalat, Tiramisu mit Früchten, Sandwiches oder Spieße. Einige dieser Rezepte zeige ich euch natürlich noch in der nächsten Zeit!

 

Picknick-Vorbereitungen für Klassik airleben im Rosental (Leipzig)


…und außerhalb der Küche

Vor einigen Tagen feierte mein Blog Geburtstag und ist nun mittlerweile stolze sechs Jahre alt. In diesem Jahr habe ich darum bis auf einen Facebook-Post wenig Aufhebens gemacht – kein extra Artikel, kein Gewinnspiel oder sonstige Aktionen. Das soll aber nicht heißen, dass ich keine Freude mehr am Blog hätte – ganz im Gegenteil. Im letzten Jahr hat er mir so viel Freude bereitet wie davor schon einige Jahre nicht mehr. Einer der Gründe dafür ist, dass ich mein „Portfolio“ etwas erweitert habe und nicht mehr nur über Rezepte, sondern auch über Reisen, kulinarische Veranstaltungen und andere Themen rund ums Kochen und Essen schreibe (z.B. Testberichte Gemüsekiste, Kochboxen, etc.). Diese Beiträge machen mir unheimlich viel Spaß und es wird auch zukünftig welche davon geben, auch wenn weiterhin die Rezepte im Fokus stehen und Artikel ohne Rezept die absolute Ausnahme sein sollen. Zum anderen fotografiere ich ja seit einigen Monaten endlich mit einer ordentlichen Spiegelreflexkamera und auch wenn es in dieser Hinsicht noch viel zu tun gibt (sowohl was mein Auge für den Bildaufbau und das Gefühl für den Umgang mit der Kamera, als auch was die Technik und das Zubehör für die Fotos angeht), freue ich mich über die Fortschritte, die ich mache, und lerne kontinuierlich hinzu – hauptsächlich mit diesem wirklich hilfreichen Buch für DSLR-Einsteiger. Im Moment bin ich also so mit meinem Content, der Fotografie, etc. beschäftigt, dass ich mich mit einer Geburtstagsparty für den Blog gar nicht groß „aufhalten“ wollte 😉

Einige hatten es sicher auf Facebook schon mitbekommen – diesen Monat ging es für uns endlich mal wieder in den Urlaub 🙂 Für acht Tage waren wir in Portugal unterwegs. Der Weg führte uns zuerst nach Lissabon. Diese tolle Stadt hatten wir vor 1,5 Jahren schon einmal besucht, aber noch längst nicht genug von ihr, so dass wir dort dieses Mal wieder zwei Tage verbrachten. Anschließend zog es uns in den Norden von Portugal, wo wir einige Tage in einem schönen Ferienhaus in der Nähe von Porto verbrachten und uns diese tolle Stadt, das Dourotal, die Serra da Estrela und die Atlantikküste anschauten. Mehr zum Urlaub und zu den kulinarischen Köstlichkeiten, die wir probiert haben, gibt es bald in meinen Reiseberichten!

 

 

Apropos Reisen… nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub, oder? Und deswegen sind wir auch schon mittendrin, die nächste Reise für Ende September/Anfang Oktober zu planen. Gestern haben wir unsere Flüge gebucht und ich bin nun schon ziemlich aufgeregt… denn es geht für zehn Tage nach New York!!! Die Stadt habe ich schon einmal vor mittlerweile fast 20 Jahren besucht, damals im zarten Altern von 10 Jahren, und trotzdem ich noch so jung war, habe ich noch so viele lebendige Erinnerungen an diese Reise wie an kaum eine andere aus meiner Kindheit und Jugend. Nun freue ich mich riesig, endlich in diese tolle Stadt zurückzukehren, und meine Zeit dort noch besser zu nutzen als damals, als ich nicht mit zur Shoppingtour kam, um stattdessen im Hotelzimmer Gameboy zu spielen 😀 Wart ihr schon mal in New York? Dann freue ich mich riesig über eure Tipps 🙂

[Ausblick] Spices of July 2016

Im Juli freue ich mich auf…

…ein bisschen mehr Ruhe, Entspannung und Zeit für mich als im Juni.

…die Gelegenheit, endlich wieder regelmäßig zum Sport zu gehen, nachdem ich es die letzten 1,5 Monate über doch arg schleifen lassen habe bzw. lassen musste.

…darauf, mir den Sommer in diesem Jahr etwas für die kalte Jahreszeit zu konservieren, indem ich ein paar Einkoch-Projekte angehe. Neben den Klassikern Marmelade und Chutney schweben mir u.a. noch getrocknete Tomaten und Honig-Senf-Gurken vor.

…und natürlich auf die Planung unserer New York-Reise, ich kann es kaum erwarten!

*Alle Empfehlungen in diesem Artikel beruhen auf meiner persönlichen Meinung und sind nicht gesponsort.

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Knusprige Filoteig-Törtchen mit Möhren und roten LinsenNächster: Erdbeer-Stracciatella-Tiramisu

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Sarah B.

    5. Juli 2016 at 6:06
    antworten

    Hallo Kirsten,ich wollte dir sagen, dass ich die Kohlrabischnitzel mit Ajvar und Käse gemacht und verbloggt habe.In NEw York war ich ja im letzten November. […] weiterlesenHallo Kirsten,ich wollte dir sagen, dass ich die Kohlrabischnitzel mit Ajvar und Käse gemacht und verbloggt habe.In NEw York war ich ja im letzten November. Ich hätte noch ein paar Tipps, vor allem für ein wahnsinnig tolles Restaurant, das mir eine in New York lebende Freundin empfohlen hat.Gruss,Sarah zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Sarah B.

      6. Juli 2016 at 19:17
      antworten

      Liebe Sarah,vielen Dank für den Hinweis, habe gleich mal auf deinem Blog nach den leckeren Schnitzeln geschaut, sehen toll aus! :-)Danke auch für die Tipps […] weiterlesenLiebe Sarah,vielen Dank für den Hinweis, habe gleich mal auf deinem Blog nach den leckeren Schnitzeln geschaut, sehen toll aus! :-)Danke auch für die Tipps für New York, dazu melde ich mich auch gleich noch mal per Mail zurück.Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.