Supersaftiger Ricotta-Mandel-Kuchen mit Apfelstückchen

Heute habe ich euch das Rezept für einen richtig schön gemütlichen Sonntags-Kuschel-Kuchen mitgebracht. Die Sorte Kuchen, die man am besten zu einer Tasse Tee in eine Decke eingemummelt auf dem Sofa genießt und wonach die Welt, ganz egal was sonst so passiert, immer schon wieder ein kleines bisschen besser aussieht. Ihr merkt also, das Rezept hat mich absolut überzeugt – und dabei war es ein eher zufälliger Fund, nachdem ich letztens ein bisschen Frühjahrsputz in meinen Küchenschränken betrieben und einige Lebensmittel zutage gefördert hatte, die man auch endlich mal aufbrauchen könnte… So u.a. diverse Tüten mit Mandeln in allen möglichen Formen – gemahlen, gehackt, gehobelt. Ein Kuchen, für den man viele, viele Mandeln braucht, wäre also was. Die Biokiste bescherte mir außerdem jede Menge sehr aromatische Äpfel, und auf die Zutaten Mandeln und Äpfel hin spuckte mir die Lecker!-App dieses Rezept aus…

…doch obwohl als Resteverwertungs-Kuchen entstanden, muss sich der Ricotta-Mandel-Kuchen keineswegs verstecken – im Gegenteil, auf einer Geburtstagsfeier, zu der ich ihn mitgebracht habe, überzeugte er auf ganzer Linie. Kein Wunder, denn der Kuchen ist wirklich sehr fein – es werden nur gemahlene Mandeln und kein Mehl verwendet – und supersaftig. Letzteres kommt durch den Ricotta, durch sechs steifgeschlagene Eiweiße, die viel Luftigkeit in den Teig bringen, und natürlich durch die Apfelstückchen. Obendrauf noch Mandelblättchen und eine dicke Puderzuckerschicht – fertig ist das Sonntags-Kaffee-(oder Tee-)Glück! Wäre sicher auch was für die Oster-Kaffeetafel 🙂

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Gebackener Frühlingszwiebel-Hummus & türkisches FladenbrotNächster: Gehobelter Zucchinisalat mit Sardellen, Pecorino und Haselnüssen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Sarah B.

    12. März 2016 at 10:17
    antworten

    Hallo Kirsten,das klingt sehr lecker! Äpfel gehen immer. Merke ich mir für den nächsten Besuch, der Glutenfreies bevorzugt.Gruss,Sarah

    • Kirsten
      antwortet Sarah B.

      13. März 2016 at 20:30
      antworten

      Liebe Sarah,vielen Dank, freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt! :-) Ich bin eigentlich gar nicht der größte Fan von Apfelkuchen, aber dieser hat […] weiterlesenLiebe Sarah,vielen Dank, freut mich sehr, dass Dir das Rezept gefällt! :-) Ich bin eigentlich gar nicht der größte Fan von Apfelkuchen, aber dieser hat auch mich überzeugt - vielleicht, weil er mehr Mandel- als Apfelkuchen ist... Dass er auch noch glutenfrei ist, ist natürlich ein weiterer Pluspunkt, wenn man da mal ein passendes Rezept braucht.Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.