Weihnachtsplätzchen: Haferflocken-Schoko-Kekse

Ihr Lieben, ich gebe zu, das ist jetzt ein wenig schlechtes Timing. Nun ist es bereits kurz vor Weihnachten und ich habe euch immer noch nicht meine dieses Jahr neu ausprobierten Plätzchen-Rezepte vorgestellt. Aber das Leben und speziell das vorweihnachtliche Leben beansprucht uns eben manchmal in unvorhergesehener Weise und dann ist die schönste Planung auch schon dahin. Was nun also tun? Plätzchen-Rezepte nach Weihnachten? Oder gar Plätzchen-Rezepte fürs nächste Jahr aufheben? Irgendwie alles nicht so toll… Also gibt es nun doch noch fix vor Weihnachten die Plätzchen-Rezepte, vielleicht wird ja beim einen oder anderen doch noch der Ofen angeworfen 😉

Das Rezept für die Haferflocken-Schoko-Kekse habe ich auf lecker.de gefunden, jedoch heißen sie dort eigentlich Haferflocken-Karamell-Cookies. Im Originalrezept werden sie statt mit Schokolade nämlich mit Stückchen von weichen Karamell-Toffees gebacken. Das hatte ich ursprünglich auch vor – jedoch hab ich zuhause dann leider bemerkt, dass ich nicht weiche Karamell-Toffees, sondern harte Karamell-Bonbons gekauft hatte. Aber da sind wir ja flexibel und irgendeine Ersatz-Süßigkeit findet sich doch eigentlich fast immer 😉 In diesem Fall handelte es sich um eine Tafel Zartbitter-Schokolade, die eigentlich geschmolzen zur Dekoration der Cookies zum Einsatz kommen sollte. Grob in Stückchen gehackt im Keksteig machte sie sich aber auch ganz wunderbar. Ansonsten sind die Cookies schnell gemacht, knusprig und (in der Zartbitter-Schoko-Variante) auch nicht zu süß. Die dürfen gerne mal wieder den Weg auf den Plätzchenteller finden 🙂

0 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Shakshuka mit FetaNächster: Weihnachtsplätzchen: Cranberry-Haselnuss-Kekse

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.