Allerschokoladigster Schokoladensirup und Pancakes – was will man mehr? :-)

Im letzten Post hatte ich euch ja schon versprochen, dass es bald eine groooooße Dosis Schokolade gibt. Heute folgt nun endlich das Rezept für den allerschokoladigsten Schokoladensirup, den ihr euch vorstellen könnt 🙂 Das Rezept habe ich mir beim Kleinen Kuriositätenladen geklaut, das an sich ist ja meiner Erfahrung nach immer schon ein Anzeichen für Qualität. Und wie zu erwarten war, wurde ich nicht enttäuscht, denn der Sirup schmeckt wirklich, wie Steph ganz richtig schreibt, „so richtig schön rund und fast wie eine flüssige Praline“. Da könnte man glatt süchtig werden und ein kleines Fläschchen (mehr hatte ich nämlich zunächst nicht, nachdem ich den Großteil zu Ostern verschenkt habe) ist schnell geleert. Wie gut, dass der Sirup nicht nur im Handumdrehen gemacht ist (ihr braucht dafür nicht mal 10 Min.), sondern auch nur aus Zutaten besteht, die zumindest ich immer im Haus habe. Dem spontanen Schoko-Appetit steht also nix mehr im Weg – worauf wartet ihr also noch? Ab in die Küche, Sirup kochen! 😉

Allerschokoladigster Schokoladensirup

Außerdem ist so ein leckerer Schokosirup natürlich unheimlich vielfältig einsetzbar. Man kann ihn über Vanillepudding oder Eis geben, mit Milchkaffee oder kalter Milch vermischen oder natürlich als fantastische Sauce zu Crêpes, Pfannkuchen, Pancakes oder Waffeln servieren. Ich hab mich als erstes für die Kombination mit Pancakes entschieden und war begeistert 🙂 Übrigens auch von meinem neu ausprobierten Pancake-Rezept: Bisher habe ich mich immer an das Rezept aus dem Vegetarian Basics gehalten, was auch lecker war, allerdings einen etwas schwer zu handhabenden Teig, da klebrig und sehr zähflüssig, ergab. Dieser ließ sich einfach nur mit Mühe in der Pfanne verteilen. Das jetzt ausprobierte Rezept stammt aus Nicole Stichs neuem Buch Sweets und hat mich sowohl geschmacklich als auch von der Handhabung her absolut überzeugt. Wie bereits bei Nickys berühmtem Quicheteig-Rezept ist die Geheimzutat auch hier der Quark 🙂

Perfektes Sonntagsfrühstück

Allerschokoladigster Schokoladensirup
ergibt ca. 600 ml

300g Rohrzucker
125 ml frisch gekochter Kaffee
50 ml Wasser
50g Kakaopulver
25g Milchschokolade
1/2 TL Salz
25 ml Vanille-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschote

Alle Zutaten in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Den Sirup einmal aufkochen, dann in eine zuvor ausgekochte Flasche füllen und sofort verschließen (in dem Fall hält sich der Sirup einige Wochen im Kühlschrank) oder innerhalb einiger Tage verbrauchen.

Luftig-lockere Pancakes
für ca. 14-16 Stück

150g Mehl
1 EL Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 TL Natron
175 ml Milch
50g Quark (20% Fett)
1 Ei (Größe M)
Butterschmalz für die Pfanne

Mehl mit Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Natron in der Milch auflösen. Dann den Quark und das Ei mit einem Schneebesen unter die Milch rühren, bis alles gerade so vermengt ist. Den Milch-Quark-Mix in die Schüssel mit der Mehlmischung gießen und mit dem Schneebesen kurz unterrühren, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den Teig ca. 15 Min. quellen lassen.

Eine große, beschichtete Pfanne erhitzen und 1 TL Butterschmalz darin schmelzen lassen. Den Teig nochmals kurz durchrühren. Mit einer Schöpfkelle nach und nach wenig Teig mit genug Abstand in die Pfanne gießen, sodass kleine Pancakes entstehen. Pancakes bei mittlerer Hitze langsam goldbraun backen. Sobald häufiger Luftblasen an die Oberfläche steigen, die Pancakes wenden und auf der anderen Seite fertig backen (Achtung, diese bräunt immer schneller als die erste Seite!). Den restlichen Teig genauso verarbeiten.

Die fertigen Pancakes im auf 50 Grad vorgeheizten Ofen warm halten, bis alle Pancakes gebacken sind. Dann nach Belieben mit frischen Früchten, Joghurt, Puderzucker, Ahornsirup oder eben Schokoladensirup (oder sogar von allem etwas?!) essen.

Quellen
Sirup: Kleiner Kuriositätenladen
Pancakes: abgewandelt nach Nicole Stich – Sweets

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Spargel-Mango-Salat mit ZiegenfrischkäseNächster: Kartoffel-Apfel-Quiche mit Scamorza und Schwarzwälder Schinken

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • NY-cheesecake

    26. April 2013 at 5:59
    antworten

    Also, wenn der Schoki-Sirup wirklich allerschokoladigst ist, muss der schleunigst nachgemacht werden :)LGCarina

    • Hallo liebe Carina,ja das ist er definitiv, ich denke er ist sicher auch das richtige für Deinen Schoki-Appetit :-) Ich hab hier noch einen Rest […] weiterlesenHallo liebe Carina,ja das ist er definitiv, ich denke er ist sicher auch das richtige für Deinen Schoki-Appetit :-) Ich hab hier noch einen Rest Sirup und glaube, den gönn ich mir gleich mit nem bisschen kalter Milch...Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.