Asia-Hähnchen-Wok mit viel Gemüse

Früher hab ich liebend gern asiatisch angehauchte Wok-Gerichte gekocht – seit ich arbeite ist das jedoch ganz schön zurückgegangen. Denn auch wenn ich mir fürs Mittagessen im Büro meist was von zuhause mitbringe, gibt es doch immer mal Tage, an denen das nicht klappt – und dann sind die asiatischen Bistros in der Nähe immer ne gute Alternative für ein leckeres und auch halbwegs gesundes Mittagessen (also zumindest, wenn man nicht die Ente knusprig nimmt ;o). Da ich so in der Regel einmal pro Woche asiatisch esse, hab ich zuhause meist gar nicht mehr so viel Appetit darauf. Jetzt hab ich aber vor Kurzem einen wunderschönen gusseisernen Wok geschenkt bekommen und der wollte ja nun auch eingeweiht werden. Also gab’s schnelle Feierabendküche im besten Sinne.

Dazu hab ich Hähnchenbrust-Streifen erst in einer Marinade aus heller Sojasauce und Ketjap manis eingelegt und dann im Wok scharf angebraten. Das Fleisch bekommt dadurch eine tolle Farbe und wird sehr schön würzig. Nach dem Fleisch wandern dann Zwiebeln, Ingwer, Paprika, Pilze und Zuckerschoten in den Wok und werden schön knackig bissfest gegart. Dazu dann noch eine Portion Reis – mehr braucht es nicht für ein leckeres, gesundes und leichtes Abendessen, das auch noch ruckzuck auf dem Tisch steht. Sicher keine Haute-Cuisine – aber vielleicht ist ja der ein oder andere auch interessiert daran, in Blogs Anregungen für die normale Alltagsküche zu finden (ich jedenfalls mag solche Posts bei anderen immer ziemlich gern) ;o)

Rezept
für vier Personen

600g Hähnchenbrustfilet
3 EL helle Sojasauce
3 EL Ketjap manis
1 EL Limettensaft
1 EL Sonnenblumenöl
1 Zwiebel
3 cm frischer Ingwer
150g Pilze (z.B. Champignons oder Shiitake)
1 rote Paprika
200g Zuckerschoten

Das Hähnchenfleisch in dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel (kein Metall) legen. 1 EL Sojasauce und 2 EL Ketjap manis zugeben und gründlich vermischen, bis das Fleisch vollständig damit überzogen ist. Die restliche Sojasauce mit restlichem Ketjap manis und Limettensaft verrühren und beiseite stellen.

Zwiebel schälen und in schmale Spalten schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Paprika waschen, putzen und in schmale Streifen schneiden. Zuckerschoten waschen und putzen.

Die Hälfte des Öls in einem Wok stark erhitzen. Das Hähnchenfleisch portionsweise darin jeweils 2-3 Minuten goldbraun anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Den Wok wieder auf den Herd stellen. Restliches Öl, Zwiebelspalten und Ingwer hineingeben und bei starker Hitze 2 Minuten und Rühren braten. Pilze zufügen und 1 Minute weiterrühren. Paprika und Zuckerschoten zugeben und noch mal 1 Minute unter Rühren braten.

Das Hähnchenfleisch wieder in den Wok geben. Die Saucenmischung hineingeben und alles gut verrühren. Dann sofort servieren – am besten mit Reis.

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: selbstgemachtes Schoko-Knusper-MüsliNächster: Sonntagsklassiker: Boeuf Bourguignon

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Kirsten

    21. Februar 2012 at 14:23
    antworten

    Hey Claudi,danke sehr - freu mich, dass Du hier vorbeischaust :-) Der Wok wird bei mir auch leider allzu oft vergessen (ich muss ihn wohl […] weiterlesenHey Claudi,danke sehr - freu mich, dass Du hier vorbeischaust :-) Der Wok wird bei mir auch leider allzu oft vergessen (ich muss ihn wohl mal mehr in meinem Blickfeld positionieren), aber jedes Mal, wenn ich damit koche, bereue ich es, dass ich das so selten mache...LG, Kirsten zusammenfassen

  • jungesdesign

    16. Februar 2012 at 19:55
    antworten

    sehr lecker :) Da muss ich den Wok auch mal wieder rausholen...LGClaudi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge