Kirsch-Mohnkuchen mit Marzipanstreuseln

Liebt ihr Mohnkuchen auch so sehr wie ich? Als ich noch in Leipzig gewohnt habe, habe ich ganz in der Nähe des Markts gearbeitet, wo auch (der Name verrät es) immer dienstags und freitags der Wochenmarkt stattfand. Dort habe ich immer in der Mittagspause meine Obst- und Gemüseeinkäufe erledigt und mir auch gerne mal am Fischstand ein Brötchen mit Räucheraal und Honig-Senf-Sauce gekauft. Freitags gab es neben meinem geliebten Fischbrötchen aber noch ein weiteres Highlight, nämlich den Stand eines Handwerksbäckers aus dem Leipziger Umland, der ganz fantastische Kuchen hatte. Nichts Besonderes eigentlich… Butterstreusel, gefüllten Streusel, Zuckerkuchen, Kirmeskuchen, Eierschecke, Kirsch- und Pflaumenkuchen… und natürlich Mohnkuchen! Diese ganzen großartigen altmodischen Kuchen, die ich nach wie vor deutlich lieber esse als die fancy Triple Chocolate Peanut Butter Brownies mit Salted Caramel Frosting (obgleich ich zu denen ebenfalls nicht nein sagen würde ^^). An den meisten Freitagen konnte ich nicht umhin, mir nach meinem Fischbrötchen noch ein Stückchen Mohnkuchen zu gönnen…

Nun arbeite ich ja wie ihr wisst nicht mehr in Leipzig und es liegt leider weder ein Wochenmarkt noch eine gute Handwerksbäckerei auf meinem Arbeitsweg. Fürs Brot habe ich mittlerweile eine Lösung gefunden und bestelle es immer mit meiner Gemüsekiste. Das Brot kommt von einer Biobäckerei aus dem Dresdner Umland und schmeckt wirklich super! Leider kann ich jedoch keinen Kuchen mitbestellen, und selber backen macht ja zugegebenermaßen auch eine Menge Spaß. Nun wurde es also Zeit, dass mal wieder ein Mohnkuchen den Weg in meinen Ofen findet. Da ich noch ein Glas Sauerkirschen im Vorrat hatte, habe ich nach einem Rezept gesucht, in dem ich diese mit verwerten konnte. Und zu Marzipanstreuseln und wie gut sie zu Mohnkuchen passen, muss ich ja fast nichts sagen, oder?

Der Kuchen ist lecker-saftig und die knusprigen Streusel mit ihrem dezenten Marzipangeschmack harmonieren einfach super damit! Aber Achtung: Der Kuchen ist richtig, richtig mächtig. Nach einem Stück lag ich pappsatt in der Ecke und wollte mich am liebsten nicht mehr bewegen. Aber für den leckeren Mohn-Marzipan-Geschmack hat es sich gelohnt, und gerade jetzt am Wochenende dürfen wir ja mal faul sein, oder?

2 Kommentare
Ein Like
Letzter: Spicy Pulled Lachs mit grünem Couscous und JoghurtsauceNächster: Travelguide für Prag: 24 Stunden in der Metropole an der Moldau

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Elisabeth

    15. September 2016 at 8:56
    antworten

    Ooooh Mohnkuchen! Und mit Kirschen! Und Marzipan! Nom, nom, nom. Ich sitze hier, hab grad gefrühstückt und will jetzt Kuchen bitte!Liebe Grüße,Elisabeth

    • Kirsten
      antwortet Elisabeth

      16. September 2016 at 17:26
      antworten

      Liebe Elisabeth,oh das freut mich, dass der Kuchen bei dir so gut ankommt! Und ich finde auch, dass ein Stückchen Kuchen nach dem Frühstück durchaus […] weiterlesenLiebe Elisabeth,oh das freut mich, dass der Kuchen bei dir so gut ankommt! Und ich finde auch, dass ein Stückchen Kuchen nach dem Frühstück durchaus legitim ist :-) In diesem Sinne reiche ich gerne virtuell eins rüber!Liebe GrüßeKirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge