Fast schon frühlingshaft: Erbsen-Quiche

Beim Sortieren meiner Rezeptfotos bin ich doch tatsächlich auf ein Bild von dieser Erbsen-Quiche gestoßen, die es bei mir bereits im letzten Sommer zu essen gab (der Kenner erkennt es gleich an dem Hauch von Tageslicht, der sich schon seit Monaten auf keinen Teller mehr verirrt hat). Irgendwie habe ich die Quiche in den letzten Monaten total übersehen und vergessen zu bloggen. Und das völlig unberechtigterweise, denn ich erinnere mich, dass sie ganz wunderbar geschmeckt hat. Der Boden war herrlich knusprig, die Füllung schön saftig und Erbsen liebe ich sowieso ganz besonders.

Da Erbsen in der Tiefkühl-Variante ja aber ein Gemüse sind, mit dem man das ganze Jahr über gut kochen kann, macht es ja auch nichts, dass dieses schöne frühlingsgrüne Gericht nun eben erst im Januar daherkommt. So ist es immerhin passend, um schon etwas vom Frühling zu träumen und sich nach einem Fitzelchen Tageslicht beim Abendessen zu sehnen 🙂

Durch Weglassen des Schinkens kann man die Quiche auch ganz leicht zu einem vegetarischen Hauptgericht machen.

0 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Schnelle Cranberry-Scones zum SonntagsfrühstückNächster: Linsensalat mit Petersilienwurzeln und Walnüssen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge