Grundrezept: Guacamole

Während ich diesen Beitrag schreibe, stehe ich quasi schon in den Startlöchern, sitze auf gepackten Koffern und kann meine Aufregung kaum noch im Zaum halten, denn: Übermorgen geht es für uns für 10 Tage nach New York! Mein letzter Besuch im Big Apple ist jetzt fast 20 Jahre her, und obwohl ich damals erst zarte 10 Jahre alt war, sind die Erinnerungen an die Tage in New York in mir noch viel lebendiger als die Bilder aus vielen späteren Urlauben. Auch schon damals war diese Reise für mich etwas ganz Besonderes, ich habe die Atmosphäre, die vielfältigen Eindrücke, die Menschen, die Gerüche, den Geschmack der Speisen, einfach alles in mich aufgesogen und bin auch 20 Jahre später problemlos in der Lage, kleinste Details zu rekapitulieren.

Ein Mitarbeiter in unserem damaligen Hotel an der Park Avenue sagte seinerzeit zu mir: „Jetzt bist du ein kleines Mädchen, aber du wirst sicher irgendwann wieder nach New York zurückkommen, und dann bist du schon eine junge Dame.“ Ok, ob ich nun noch als junge Dame durchgehe, sei dahingestellt (in den Augen dieses wenigstens 40 Jahre älteren Herrn wahrscheinlich schon), aber fest steht: Ich komme zurück! Und ich bin wahnsinnig gespannt darauf, wie ich die Stadt nun, 20 Jahre später, wahrnehmen werde. (In einem Punkt bin ich mir relativ sicher: Im Gegensatz zu damals werde ich sicher nicht die Chance auf eine Shoppingtour verstreichen lassen, weil ich lieber im Hotelzimmer bleiben und Super Mario Land 2 auf dem Gameboy spielen möchte… ^^)

Während ich meine Aufregung nur mühsam niederkämpfe, mir jede Minute neue Dinge einfallen, die ich noch einpacken oder organisieren sollte und ich unserem Abflug übermorgen Mittag entgegen fiebere, lasse ich euch noch ein schnelles Rezept da – nämlich mein Grundrezept für Guacamole sowie ein paar Ideen dafür, wie man ihr mit wenigen Zutaten noch einen anderen Twist verleihen kann. Ich liebe ja ungefähr alles mit Avocado und Guacamole auf knusprigem Brot, mit Tortilla-Chips zum Dippen oder aber zu Wraps könnte ich einfach immer essen! Neben der Qualität der Avocados (schön reif und nussig im Geschmack, am besten eignet sich die Sorte Hass) ist für eine leckere Guacamole meiner Meinung nach vor allem entscheidend, dass ihr die Zutaten nicht zu fein zerdrückt, sondern sie noch eine leicht stückige Konsistenz haben – so schmeckt es mir am besten!

In mein Grundrezept gehören nur fünf simple Zutaten: Avocados, Knoblauch, Limettensaft, Salz und Pfeffer. Je nach Lust und Laune können aber noch hinein: fein geschnittene Frühlingszwiebelringe, Tomatenstückchen, Korianderblätter – und unterschiedliche Gewürze. Ich würze je nach Lust und Laune mal mit Chiliflocken, mal mit geräuchertem Paprikapulver, einer Currymischung oder der nordafrikanischen Gewürzmischung Baharat. Ok, authentisch mexikanisch ist das alles nicht mehr, aber wer wird denn da so streng sein 😉 Daher ist dies heute weniger ein ganz konkretes Rezept als ein Einladung an euch, auszuprobieren, womit und wie euch die Guacamole am besten schmeckt. Habt ihr ein Favoriten-Rezept, das ich einmal testen sollte?

Damit verabschiede ich mich jetzt erst einmal in den Urlaub, habe aber in der Zeit eine tolle Bloggerin bei mir auf dem Blog zu Gast – mehr erfahrt ihr in den nächsten Tagen! Und wenn ihr Lust habt, mich auf meiner Reise zu begleiten (ich würde mich freuen!), dann schaut doch immer mal auf meiner Facebook-Seite vorbei 🙂

2 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Travelguide für Prag: 24 Stunden in der Metropole an der MoldauNächster: Gastbeitrag: vegane Kürbis-Zimtschnecken von Homemade Deliciousness

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Sarah B.

    28. September 2016 at 4:54
    antworten

    Hallo Kirsten,ich wünsch dir eine ganz tolle Reise!Guacamole liebe ich ... hab ich neulich gemacht. Auch wenn ich mich aus Mangel an Zutaten nicht genau […] weiterlesenHallo Kirsten,ich wünsch dir eine ganz tolle Reise!Guacamole liebe ich ... hab ich neulich gemacht. Auch wenn ich mich aus Mangel an Zutaten nicht genau an das Rezept meines ehemaligen mexikanischen Mitbewohners gehalten habe.Gruss,Sarah zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Sarah B.

      29. September 2016 at 2:45
      antworten

      Liebe Sarah,vielen Dank für die guten Wünsche! Wir sind inzwischen gut in New York angekommen und genießen die Zeit sehr :-) Oh schön, noch eine […] weiterlesenLiebe Sarah,vielen Dank für die guten Wünsche! Wir sind inzwischen gut in New York angekommen und genießen die Zeit sehr :-) Oh schön, noch eine Guacamole-Liebhaberin! Da musst du aber auch mal verraten, was so alles in das Rezept des mexikanischen Mitbewohners kam, da kann ich bestimmt noch was lernen :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.