Grüner Spargel, Gemüse und Lachs vom Blech

Die Spargelzeit ist wirklich meine liebste kulinarische „Jahreszeit“, von diesem Gemüse kann ich einfach nicht genug bekommen 🙂 Neben der klassischen Variante, also weißem Spargel mit Sauce Hollandaise, mag ich auch grünen Spargel sehr, sehr gern. Er ist meiner Meinung nach einfach wesentlich vielseitiger einzusetzen als sein weißer Verwandter, ob für Pasta, Risotto, Quiche oder asiatische Gerichte – grüner Spargel passt irgendwie immer. Vor einigen Tagen hat mich dann in der aktuellen Lust auf Genuss 5/2011 das Rezept für grünen Spargel und Lachs vom Blech angelacht – perfekt für einen gemütlichen Abend mit Freunden am Freitag. Das Essen wird stressfrei im Ofen zubereitet und währenddessen kann die Küche aufgeräumt, der Tisch gedeckt und ein kleines Dessert zubereitet werden – so mag ich das ;o)

Photobucket

Im Originalrezept werden noch Lachsfilets in den letzten zehn Minuten Garzeit des Gemüses mit aufs Blech gegeben. Da wir an diesem Abend auch nicht Fisch-Esser dabei hatten (die stattdessen Fleischspießchen bekommen haben), haben wir unseren Lachs nicht zum Gemüse gegeben, sondern separat in Folie im Ofen gegart (hier nicht im Bild) – und das für 20 Minuten, da uns zehn Minuten doch etwas kurz vorkamen. Unkomplizierte, einfache, und leckere Gästeküche!

Rezept
für vier Personen

800g kleine neue Kartoffeln
6 EL Olivenöl
2 EL Fenchelsamen
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
1 kg grüner Spargel
500g Kirschtomaten
1 Fenchelknolle (ca. 200g)
Saft und abgeriebene Schale von einer Bio-Limette
800g Lachsfilet ohne Haut
Basilikum zum Garnieren

Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen. Kartoffeln gründlich waschen, evtl. halbieren. Mit 2 EL Öl, Fenchelsamen, Salz und Pfeffer mischen. Auf ein Backblech geben und Kartoffeln im Ofen 25 Minuten backen, dabei ab und zu wenden.

Inzwischen den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und holzige Enden abschneiden. Spargelstangen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Fenchel halbieren, Strunk keilförmig herausschneiden. Fenchel waschen und in feine Spalten schneiden. Spargel, Fenchel und Tomaten mit 2 EL Öl, Salz, Pfeffer sowie der Hälfte von Limettensaft und -schale mischen. Zu den Kartoffeln geben, weitere zehn Minuten garen.

Lachs abspülen und trocken tupfen. Mit übrigem Limettensaft und -schale sowie Salz und Pfeffer würzen. Backofentemperatur auf 140 Grad (Umluft: 180 Grad) reduzieren. Fisch auf das Gemüse legen, mit restlichem Öl (2 EL) beträufeln, im Ofen in ca. zehn Minuten gar ziehen lassen. Mit Basilikumblättchen garniert servieren.

Quelle
Lust auf Genuss 5/2011

10 Kommentare
6 Likes
Letzter: Mokka-MozartkugelnNächster: Und noch ein Familienrezept: Quarktorte

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Sylvia

    16. Mai 2011 at 17:06
    antworten

    Ich liebe solche Ofenrezepte. Einmal in der Röhre kann man sich ganz entspannt seinen Gästen und einem Gläschen Wein widmen... ;-)

  • Kirsten

    16. Mai 2011 at 10:11
    antworten

    moey, bis vor Kurzem stand Fenchel bei mir auch auf der roten Liste der "Geht gar nicht"-Gemüse - mittlerweile mag ich ihn ganz gern, nur […] weiterlesenmoey, bis vor Kurzem stand Fenchel bei mir auch auf der roten Liste der "Geht gar nicht"-Gemüse - mittlerweile mag ich ihn ganz gern, nur nicht in rauhen Mengen ;o) zusammenfassen

  • moey

    16. Mai 2011 at 9:25
    antworten

    Lecker, lecker, lecker!Bis auf den Fenchel würde ich das genau so nachkochen :-)

  • Kirsten

    16. Mai 2011 at 8:26
    antworten

    Ja das finde ich auch - ich koche zwar auch gerne mal aufwendiger, aber grad wenn Gäste kommen, sollen die doch lieber einen entspannten Gastgeber […] weiterlesenJa das finde ich auch - ich koche zwar auch gerne mal aufwendiger, aber grad wenn Gäste kommen, sollen die doch lieber einen entspannten Gastgeber erleben und keinen, der noch total im Stress ist und zittert, ob auch alles so gelingen wird wie geplant ;o) zusammenfassen

  • Christina

    16. Mai 2011 at 5:55
    antworten

    Solche Ofenrezepte sind wirklich sooo entspannend! Mache ich auch gerne wenn Gäste kommen, dann hat man viel Zeit für andere Dinge. Spargel habe ich allerdings […] weiterlesenSolche Ofenrezepte sind wirklich sooo entspannend! Mache ich auch gerne wenn Gäste kommen, dann hat man viel Zeit für andere Dinge. Spargel habe ich allerdings noch nicht im Ofen gegart, das gibt ne Premiere! ;-) zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.