Herbstfreuden: Eine Wanderung und ein Pilzragout mit Semmelknödeln

Der Spätsommer meint es ja zurzeit so gut mit uns, und wir genießen das herrliche Wetter ganz besonders, denn wir hatten diese Woche Urlaub 🙂 Nach einigen Tagen in der alten Heimat Nr. 1 – Erfurt nebst Ausflügen in den Thüringer Wald – steht im Moment die alte Heimat Nr. 2 – Dresden und die Sächsische Schweiz – auf dem Programm. Neben einigen Wanderungen bleibt im Moment natürlich auch etwas mehr Zeit zum Kochen. Leckere Herbstküche stand auf dem Programm – es gab herzhafte Suppen, Kürbis- und natürlich Pilz-Gerichte. Was könnte besser zu diesem herrlichen Herbstwetter als ein Pilzragout mit selbstgemachten Semmelknödeln? Für mich jedenfalls nicht viel 🙂

Fürs Ragout habe ich eine Mischung aus Pfifferlingen und braunen Champignons verwendet, aber natürlich geht auch nur eine Sorte oder aber eine bunte Mischung selbstgesammelter Waldpilze. Die Knödel sind mein Standard-Semmelknödel-Rezept und können noch beliebig abgewandelt oder ergänzt werden. Hier habe ich sie mit ganz normalen Brötchen zubereitet, aber auch Vollkornbrötchen (mit oder ohne Körner) oder Laugengebäck eignen sich gut dafür. Und wer es etwas würziger mag, kann noch gehackte Petersilie oder Rucola unter die Knödelmasse heben, auch sehr lecker zum Pilzragout!

Und weil das Gericht nicht nur lecker und für mich ein Inbegriff des Herbstes, sondern auch noch vegetarisch ist, ist es mein Beitrag für den ersten Blog-Event des vegetarischen Blogs Wo geht’s zum Gemüseregal?. Noch bis zum 16.10. suchen Franzi und Anna vegetarische Herbst-Hauptgerichte und das Mitmachen lohnt sich gleich doppelt, denn es gibt auch was zu gewinnen ;o)

5 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Chocolate Chunk MuffinsNächster: Süßsaurer Linseneintopf mit knusprig gebratener Chorizo

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Kirsten

    25. November 2011 at 22:08
    antworten

    Hallo Sarah-Maria, ja ich fand das auch eine perfekte Kombination :-)

  • Sarah-Maria

    16. November 2011 at 18:56
    antworten

    oh, das passt ja perfekt zusammen: wandern, pilze und knödel :)

  • Kirsten

    8. Oktober 2011 at 11:50
    antworten

    @ Lemon: Ja ich finde auch, so ein Pilzragout geht immer :-) Mit Brezeln werde ich die Knödel sicher auch noch mal ausprobieren.@ Calogero: Ja […] weiterlesen@ Lemon: Ja ich finde auch, so ein Pilzragout geht immer :-) Mit Brezeln werde ich die Knödel sicher auch noch mal ausprobieren.@ Calogero: Ja das war es auf jeden Fall :-) zusammenfassen

  • Calogero

    3. Oktober 2011 at 22:08
    antworten

    Viel Spass sicher.

  • Lemon

    2. Oktober 2011 at 19:48
    antworten

    Pilzragout mit Knödeln, ein super leckerer Klassiker. Empfehlenswert ist es auch, anstatt Semmeln Brezeln zu nehmen, Brezenknödel haben einen sehr feinen Geschmack.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge