Lime Cheesecake mit Erdbeersauce

Letztens wollte ich ganz unbedingt mal wieder Kuchen backen, das mache ich nämlich leider viel zu selten… Doch dann war es plötzlich so heiß, und der Gedanke daran, den Ofen anwerfen zu müssen, erschien mir nicht besonders verlockend. Beste Gelegenheit also, endlich mal einen Kühlschrank-Kuchen, bei dem nix gebacken werden muss, auszuprobieren! Da war doch dieser verführerisch aussehende Lime Cheesecake im GU-Sommerküche-Buch…?! Da das Buch so toll ist und Steph letztens schon von dem Kuchen geschwärmt hat, konnte ja nicht mehr viel schief gehen ;o)

Was soll ich sagen? Der Kuchen war der Hammer 🙂 Ich habe noch nie, wirklich nie, einen Kuchen so schnell verschwinden sehen. Kein Mitesser, der nicht noch ein zweites (und drittes…) Stück gewollt hätte. Der Keksbrösel-Boden ist super-knusprig, und erhält dadurch, dass neben Butterkeksen auch Cantuccini verwendet werden, einen herrlichen Mandelgeschmack. Und die Creme schmeckt so leicht und erfrischend, dass man total vergisst, dass es sich eigentlich um eine Sahne-Mascarpone-Bombe handelt ;o) Ich habe zum Kuchen noch eine Erdbeersauce serviert und ihn mit roten Johannisbeeren garniert, das sah hübsch aus und unterstrich noch mal den frischen Geschmack dieses Kuchens.

In der nächsten Zeit wird es hier nun wohl mal wieder etwas ruhiger werden – große Veränderungen werfen ihre Schatten voraus 🙂 Mein Freund und ich ziehen in den nächsten Tagen um nach Leipzig, und auch mein Studentenleben neigt sich nun endgültig dem Ende zu – ich beginne meinen ersten richtigen Job. Ich bin schon gespannt, was sich alles in der nächsten Zeit ereignen wird, weiß aber noch nicht, wann wir in der neuen Wohnung Internet haben werden und wieviel Zeit mir zukünftig zum Kochen und Bloggen zur Verfügung stehen wird. Deshalb nicht wundern, wenn ihr jetzt erst mal für eine kleine Weile nicht so viel von mir hört ;o)

6 Kommentare
Ein Like
Letzter: Zum Saisonfinale: grüner Spargel-RisottoNächster: Pasta mit Erbenpesto und Serranoschinken

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Avatar
    Kirsten

    28. Mai 2012 at 20:05
    antworten

    Hallo Alice,ja ich finde auch, Käsekuchen ohne Zitrone oder Limette geht gar nicht :-) Ohne Gelatine hab ich diese Masse noch nie probiert (die Gelatine […] weiterlesenHallo Alice,ja ich finde auch, Käsekuchen ohne Zitrone oder Limette geht gar nicht :-) Ohne Gelatine hab ich diese Masse noch nie probiert (die Gelatine und ich, wir verstehen uns ganz gut ;o)), aber ich denke mit etwas mehr Mascarpone könnte das vielleicht auch ohne Gelatine was werden. Aber ohne Gewähr ;o)LG Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge