Wilde Sommerkombi: Melonensalat mit mariniertem Mozzarella

Während ich diese Zeilen schreibe und euch ein neues, sommerliches Rezept präsentieren möchte, macht der Sommer hier leider gerade einen Moment lang Pause – ungefähr alle halbe Stunde regnet es kräftig, dazwischen immer mal wieder ein paar Sonnenstrahlen, dann der nächste Guss… Und das ausgerechnet heute, wo wir abends zum Grillen eingeladen sind! Na hoffentlich beruhigt es sich noch etwas, so dass wir später sowohl das Gegrillte als auch den Nachtisch, den ich mitbringe – ein sommerlich-frisches Beeren-Joghurt-Tiramisu – im Trockenen genießen können.

Aber ich bin mir sicher, dass die Sommerpause nur kurz sein wird und uns schon bald wieder sonnige und warme Tage erwarten werden. Und für diese wollen wir natürlich auch kulinarisch gerüstet sein. Während ich ja im Herbst und Winter der Meinung bin, dass ich von Salat einfach nicht richtig satt werde (ok, wenn es nicht gerade ein Kartoffelsalat ist ^^), bin ich im Sommer ein großer Salat-Fan. Diese Woche habe ich wieder einige Salatrezepte ausprobiert und einer ist mir der ungewöhnlichen und etwas wilden Kombi wegen besonders in Erinnerung geblieben: Dieser Melonensalat mit Oliven, Sardellen und in selbstgemachtem Basilikumpesto mariniertem Mozzarella! Aber nein, das sind noch nicht alle Zutaten: Auch Gurke, Kirschtomaten und Pfirsiche sind noch mit von der Partie.

Hört sich verrückt an? Ist es auch… verrückt lecker! Ich fand den Salat herrlich erfrischend und aromatisch. Trotz der vielen Bestandteile harmonieren diese ausgezeichnet miteinander und ergeben eine aufregende kleine Geschmacksexplosion. Ich kann den Salat daher als leichtes Abendessen an einem Sommerabend oder aber als besondere Vorspeise für ein sommerliches Menü sehr empfehlen. Vegetarier können einfach die Sardellen weglassen, die für Salzigkeit und Würze sorgen, und dafür ein paar mehr Oliven verwenden sowie ggf. mit feinem Meersalz oder Fleur de Sel nachwürzen.

2 Kommentare
Ein Like
Letzter: Mallorca kulinarisch: Restaurantguide & FooddiaryNächster: Johannisbeer-Baiser-Kuchen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Diana

    10. Juli 2017 at 11:38
    antworten

    Oh, ich liebe diese Kombination. Seit ich vor ein paar Jahren Melonen-Feta Salat gegessen habe, probiere ich immer gerne Salate wo Obst drin […] weiterlesenOh, ich liebe diese Kombination. Seit ich vor ein paar Jahren Melonen-Feta Salat gegessen habe, probiere ich immer gerne Salate wo Obst drin ist. Das hier hört sich auch lecker an, muss ich auch mal zubereiten. LG, Diana zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Diana

      11. Juli 2017 at 19:37
      antworten

      Liebe Diana, oh freut mich sehr, dass ich dich mit dieser Kombination begeistern kann :-) Melone-Feta ist auch so ein Standard bei mir, den ich an […] weiterlesenLiebe Diana, oh freut mich sehr, dass ich dich mit dieser Kombination begeistern kann :-) Melone-Feta ist auch so ein Standard bei mir, den ich an heißen Sommertagen immer wieder gerne esse. Aber es machen sich noch so viele andere Obstsorten gut im Salat, gerade Pfirsiche und Nektarinen sind toll, aber auch Mango, Feigen oder im Herbst auch Birnen. Du siehst, ich bin auch ein totaler Obst-im-Salat-Fan! Liebe Grüße, Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge