Schoko-Nuss-Splitter

Heute verrat ich euch ein Geheimnis: Ich bin nun wahrlich kein besonders kreativer, fantasievoller Mensch, und basteln und irgendwelche anderen handwerklichen Tätigkeiten liegen mir überhaupt nicht. (Aber pssst, nicht weitersagen, ist doch geheim! ;o)) Wenn es darum geht, das passende Geschenk oder einfach nur ein nettes Mitbringsel für jemanden zu finden, bin ich daher umso mehr froh, dass ich ganz passabel kochen und backen kann, denn Geschenke aus der Küche sind wirklich die Lösung für mich… Wenn es um was Essbares geht, kann übrigens sogar ich plötzlich kreativ und zumindest ein bisschen handwerklich begabt sein – vielleicht mangelt es also in allen anderen Lebenslagen nicht an Begabung, sondern nur an Interesse…? (Ja, das red ich mir jetzt ein…!)

Umso toller finde ich es daher, dass es zurzeit einen Blog-Event zum Thema Geschenke aus der Küche, dieses Mal ausgerichtet von der Autorin von Gourmet-Büdchen, gibt. Ehrensache, dass ich da auch mitmachen möchte. In den letzten Monaten hab ich hier ja schon einige selbstgemachte Geschenke vorgestellt, von Klassischem wie Sirup oder Pralinen bis zu eher Ausgefallenem wie Spicy Popcorn. Es macht mir immer wieder Spaß, jemanden mit etwas Selbstgemachtem zu überraschen – allzu oft denke ich mir sogar einen Anlass aus, weil ich ein bestimmtes Rezept ausprobieren will, aber das geht sicher nicht nur mir so ;o) Umgekehrt bekomme ich auch gern Geschenke aus der Küche, das allerdings leider viel zu selten – also liebe Freunde und Bekannte, die ihr das lest, nur zu…! ;-D

Letzte Woche brauchte ich ein echtes Last-Minute-Geschenk, denn wie ich vor Kurzem schon geschrieben hatte, konnte in der letzten Zeit leider kaum Zeit in der Küche verbringen, wollte aber trotzdem jemanden überraschen. Die Lösung waren diese super-einfachen und super-schnellen Schoko-Nuss-Splitter, die dennoch sehr gut angekommen sind und vom Beschenkten ratzfatz aufgefutter wurden 🙂 Man kann sie auch sehr gut abwandeln, in dem man je nach Geschmack unterschiedliche Nüsse, Gewürze oder Schokoladensorten verwendet. Wer mag, kann auch das Kokosfett weglassen und die Nüsse nur mit Schokolade überziehen – das sorgt dafür, dass die Schoko-Nuss-Splitter schneller trocknen und auch bei Aufbewahrung bei Zimmertemperatur nicht matschig werden. Ich mag es aber mit dem Kokosfett gern, weil die Konsistenz dann ein mein aus Kindertagen heißgeliebtes Eiskonfekt erinnert 🙂 Dann allerdings unbedingt im Kühlschrank aufbewahren!

Beim Blog-Event wird auch nach Verpackungstipps gefragt, wo ich leider passen muss – Kreativität und Basteln sind nicht mein Ding, das wisst ihr ja jetzt. Weswegen die Schoko-Nuss-Splitter bei mir einfach in einer hübschen Blechdose daher kamen, fertig 🙂

Blog-Event LXVIII - Geschenke aus der Küche

6 Kommentare
Ein Like
Letzter: Erdbeer-RicottacrèmeNächster: Melonensalat mit Büffelmozzarella und Knusper-Topping

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Verboten gut !

    12. Februar 2012 at 11:55
    antworten

    Heute früh haben wir dein Rz nachgemacht, aus den restl. Zuvielkäufen noch von der Weihnachtsbäckerei.Sie schmecken sehr lecker, meine Tochter nascht eine nach der anderen […] weiterlesenHeute früh haben wir dein Rz nachgemacht, aus den restl. Zuvielkäufen noch von der Weihnachtsbäckerei.Sie schmecken sehr lecker, meine Tochter nascht eine nach der anderen weg ;)Lg und einen schönen Sonntag Kerstin zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Verboten gut !

      12. Februar 2012 at 17:30
      antworten

      Freut mich, dass es euch so gut schmeckt :-) Das ist echt ein super Resteverwertungs-Rezept - und mir ging es wie Deiner Tochter, konnte auch […] weiterlesenFreut mich, dass es euch so gut schmeckt :-) Das ist echt ein super Resteverwertungs-Rezept - und mir ging es wie Deiner Tochter, konnte auch kaum aufhören ;o) zusammenfassen

  • Kirsten

    8. Juni 2011 at 7:51
    antworten

    Klärchen, kann mir gut vorstellen, dass ihr mit Event-Beiträgen nur so überrannt werdet, das Thema ist einach zu verlockend :-) Vielen Dank noch mal fürs […] weiterlesenKlärchen, kann mir gut vorstellen, dass ihr mit Event-Beiträgen nur so überrannt werdet, das Thema ist einach zu verlockend :-) Vielen Dank noch mal fürs Organisieren des Events, es hat viel Spaß gemacht mitzumachen und natürlich die anderen tollen Beiträge zu lesen!Liebe Grüße :-) zusammenfassen

  • Gourmet-Büdchen

    7. Juni 2011 at 19:18
    antworten

    na, ich weiß ja nicht ob das mit dem Geschenke-Event so eine gute Idee war. Ein Angriff nach dem anderen auf meine Hüften ;-) Bei […] weiterlesenna, ich weiß ja nicht ob das mit dem Geschenke-Event so eine gute Idee war. Ein Angriff nach dem anderen auf meine Hüften ;-) Bei Zorra gehen Geschenke ein ohne Ende und alle soooo unkreativ wie Deine ;-)))) na Du weißt schon wie ich das meine ;-)Ganz lieben Dank für Dein schnelles super tolles Rezept und natürlich für Deine Mühe beim Event teilzunehmen.LGKlärchen Kompott zusammenfassen

  • Kirsten

    7. Juni 2011 at 16:13
    antworten

    Ina, Schokoladenreste gibt es bei mir irgendwie nie, die verschwinden immer auf mysteriöse Weise ;o) Wenn ich solche Sachen wie die Schoko-Nuss-Splitter, die ja eigentlich […] weiterlesenIna, Schokoladenreste gibt es bei mir irgendwie nie, die verschwinden immer auf mysteriöse Weise ;o) Wenn ich solche Sachen wie die Schoko-Nuss-Splitter, die ja eigentlich ne gute Resteverwertung sind, machen will, muss ich immer extra einkaufen *schäm* Die Prise Zimt und Chili kann ich sehr empfehlen, macht den Geschmack etwas "interessanter". Liebe Grüße! zusammenfassen

  • Ina

    7. Juni 2011 at 10:35
    antworten

    Lecker, lecker, lecker! Vor allem weil Zimt und Chili dem Ganzen sicher einen tollen Geschmack verleihen!Das muss ich mir merken, hier steht nämlich noch so […] weiterlesenLecker, lecker, lecker! Vor allem weil Zimt und Chili dem Ganzen sicher einen tollen Geschmack verleihen!Das muss ich mir merken, hier steht nämlich noch so ein kleiner Schokoladenrest herum, der in den nächsten Tagen dran glauben muss... ;)Liebe Grüße, Ina zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge