Cremige Spargelsuppe mit Kerbel

Gerade bin ich zurück von einem kleinen Kurztrip nach Mallorca, wo ich einige Tage lang Sonne getankt, mich entspannt, vieles entdeckt und natürlich auch ganz fantastisch gegessen habe – vorwiegend selbstverständlich Fisch und Meeresfrüchte, denn diese lasse ich mir nicht entgehen, wenn ich schon einmal am Meer bin 🙂 Heute gilt es aber, gedanklich und kulinarisch im immerhin mittlerweile schön sonnigen und warmen Deutschland anzukommen. Und hier heißt Mai in erster Linie: Die Spargelsaison ist in vollem Gange!

Spargelgerichte gab es bei mir in diesem Jahr schon einige, es waren jedoch alles Klassiker aus den letzten Jahren. Das erste Rezept, das ich in diesem Jahr neu ausprobiert habe, war eine ganz klassische, cremige Spargelsuppe mit reichlich Weißwein und Kerbel, die ich im von mir sehr geschätzten Deutschland vegetarisch gefunden habe. Die aromatische, pure Suppe hat uns geschmacklich voll überzeugt! Schön sahnig, schaumig und durch Spargel sowie Fond aus ausgekochten Spargelschalen gleich doppelt aromatisch. Gut darin schmecken einige Lachswürfel, gebratene Garnelen oder Schwarzbrot-Croûtons.

Rezept
für vier Personen

800g weißer Spargel
Salz, Pfeffer aus der Mühle
250 ml Sahne
1 Messerspitze Speisestärke
2 Schalotten
1 EL Butter
1/2 EL Zucker
gut 100 ml Weißwein
1 Bund Kerbel

Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden und den Spargel schälen. Schalen mit kaltem Salzwasser bedeckt in einem Topf langsam aufkochen. Schalen mit einer Schaumkelle herausheben und die geschälten Spargelstangen im Sud je nach Dicke 7 – 12 Minuten bissfest kochen. Herausnehmen und kalt abschrecken.

500 ml vom Spargelkochsud abmessen und beiseite stellen. Spargelstangen in Stücke von ca. 2 cm Länge schneiden. Alle Spargelköpfe und zusätzlich ca. ein Drittel der Spargelstücke als Einlage beiseite legen.

Sahne erst mit der Speisestärke, dann mit 500 ml Spargelkochsud verrühren. Schalotten fein würfeln und mit zwei Dritteln der Spargelstücke in Butter andünsten. Mit Zucker bestreuen und mit 100 ml Weißwein ablöschen. Aufkochen, mit der Brühe-Sahne-Mischung auffüllen.

Suppe offen 15 Minuten kochen. Kerbel fein hacken und zugeben, dann cremig pürieren. Suppe mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Wein abschmecken. Spargeleinlage zugeben, einmal aufkochen. Eventuell mit zusätzlichen Kerbelblättchen anrichten und servieren.

Quelle
Stevan Paul, Katharina Seiser: Deutschland vegetarisch

0 Kommentare
2 Likes
Letzter: Bärlauch-Pesto-SchneckenNächster: Travelguide für Mallorca

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge