Kulinarischer Jahresrückblick oder: Meine persönlichen Rezept-Highlights

Heute ist nicht nur der letzte Tag des Jahres, meine Lieben. Heute wird auch mein kleiner, bescheidener Blog ein halbes Jahr alt. Deswegen hab ich mir gedacht, ich mach einen kleinen Rückblick darauf, was es hier in den letzten sechs Monaten zu essen gab und stelle euch meine persönlichen Favoriten 2010 vor. Gerade am Anfang hat ja hier fast noch niemand gelesen, deswegen buddele ich jetzt mal das eine oder andere Rezept aus dieser Zeit aus ;o)

Und weil Desserts die „normalen“ Gerichte ja fast immer ausstechen, machen wir das ganze in zwei Kategorien… Doch jetzt erst mal: Vorhang auf für meine fünf leckersten Hauptgerichte 2010!

Mango-Mozzarella-Salat

Mein allererster Post hier und gleichzeitig ein wunderbar erfrischender Salat, der dank saftiger Mango, cremigem Büffelmozzarella und nussigem Arganöl für eine wahre Geschmacksexplosion sorgt. Sehr lecker auch zu marinierten und knusprig gegrillten Hähnchenkeulen!

Klassischer Flammkuchen

Mein erster Versuch, selbst Flammkuchen zu machen, und gleich ein voller Erfolg! Ein herrlich dünner, knuspriger Boden, der annähernd so gut gelungen ist wie bei den Exemplaren, die ich letztes Jahr im Elsass so gern gegessen habe.

Rote-Bete-Salat mit Datteln und Feta

Eine Salat-Eigenkreation, die mich voll überzeugt hat. Rote Bete esse ich sehr gern, am liebsten in Kombination mit Feta. Getrocknete Datteln und karemellisierte Schalotten sorgen hier noch für einen süßlichen Extra-Kick.

Curry-Muschel-Topf

Seit ich sie vor einigen Jahren in Frankreich das erste Mal probiert habe, gehören Miesmuscheln zu meinen absoluten Meeresfrüchte-Favoriten. Besonders liebe ich dieses scharfe, asiatisch inspirierte Rezept von Tim Mälzer. Seit Jahren ein Klassiker in meiner Familie.

Couscous mit Auberginen und Johannisbeeren

Die Kombi aus Couscous mit Auberginen, karamellisierten Schalotten und Johannisbeeren klingt erst mal ungewöhnlich, ist aber ein wahres Geschmackserlebnis. Auf keinen Fall die Johannisbeeren weglassen, sie machen das Gericht wirklich zu was Besonderem.

Aber Hauptgerichte sind ja nicht alles… Deswegen folgen hier noch meine anderen Favoriten, bunt gemischt aus Desserts, Gebäck, Saucen, Sirup, etc. ;o)

Panna cotta mit Kaffeegelee

Zwar hab ich es gerade erst hier im Blog vorgestellt, aber dieses Dessert ist für mich eines der absoluten Highlights dieses Jahres gewesen. Hat das Zeug dazu, ein All-Time-Favorite zu werden 🙂

süßsaure Chilisauce

Ein absoluter Klassiker in meiner Küche, der einfach jedes etwas zu langweilig geratene Essen aufpeppt – ob zu gebratenen Nudeln, Frühlingsrollen, gegrilltem Fleisch oder mit Crème fraîche verrührt als Dip. Sobald eine Flasche leer wird, hab ich keine Ruhe, bis ich neue Chilisauce gemacht hab.

Marzipan-Nuss-Pralinen

Gerade jetzt im Dezember kam dieses Rezept wieder verstärkt zum Einsatz, denn die Pralinen sind einfach das pefekte Geschenk – wer würde sich nicht darüber freuen? 😉 Noch dazu sind sie viel schneller und einfacher gemacht als sie aussehen, was ja auch nie verkehrt ist…!

Karamell-Chai-Sirup

Sirup hab ich zwar schon öfter gekocht, aber die Idee, Sirup aus Chai-Tee zu kochen, fand ich echt genial. Mit Milch vermischt und warm oder kalt genossen macht das Ganze wirklich süchtig!

Biscotti mit Pistazien, Cranberries und weißer Schokolade

Mindestens genauso klassisch wie Chilisauce und Marzipanpralinen sind bei mir mittlerweile diese Biscotti geworden. Sie sind ein tolles süßes Mitbringsel, von dem bisher wirklich JEDER, der damit beschenkt wurde, das Rezept haben wollte. Noch dazu schmeckt der ungebackene Teig einfach köstlich ;o)

Ich hoffe, mein kleiner kulinarischer Jahresrückblick hat euch gefallen und wünsche euch hiermit einen tollen Silvesterabend und für das neue Jahr alles Gute! Ich freu mich schon, auch im neuen Jahr wieder interessante Rezepte auszuprobieren und hier zu posten und würde mich freuen, wenn auch ihr dann wieder hier vorbei schaut 🙂

5 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Weihnachtsdesserts 2010, Teil 1: Panna cotta mit KaffeegeleeNächster: Weihnachtsdesserts 2010, Teil 2: Lebkuchen-Crème-Brûlée mit Orangenfilets

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Kirsten

    18. April 2011 at 12:56
    antworten

    xogetill, thank you very much for your kind words - I'm glad you're enjoying my blog :-)

  • xogetill

    18. April 2011 at 4:34
    antworten

    Pretty nice post. I just stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your blog posts. In any case […] weiterlesenPretty nice post. I just stumbled upon your blog and wanted to say that I have really enjoyed browsing your blog posts. In any case I’ll be subscribing to your feed and I hope you write again soon!cheap nolvadex zusammenfassen

  • Kirsten

    5. Januar 2011 at 20:02
    antworten

    Hallo Uwe,freut mich, dass Dir mein Blog gefällt :-) Der Mango-Mozzarella-Salat ist wirklich extrem lecker! Wo ich grad so drüber nachdenke, den könnte ich auch […] weiterlesenHallo Uwe,freut mich, dass Dir mein Blog gefällt :-) Der Mango-Mozzarella-Salat ist wirklich extrem lecker! Wo ich grad so drüber nachdenke, den könnte ich auch mal wieder machen... ;o) zusammenfassen

  • uwe@highfoodality

    5. Januar 2011 at 13:10
    antworten

    Hallo!Ich habe Deinen Blog gerade erst entdeckt, als ich auf den Link in deinem Kommentar auf meiner Seite klickte. Gefällt mir sehr gut!Besonders der Mango-Mozzarella-Salat […] weiterlesenHallo!Ich habe Deinen Blog gerade erst entdeckt, als ich auf den Link in deinem Kommentar auf meiner Seite klickte. Gefällt mir sehr gut!Besonders der Mango-Mozzarella-Salat hat es mir angetan, der kommt auf die berühmt-berüchtigte Nachkochliste... zusammenfassen

  • Anikó

    2. Januar 2011 at 0:22
    antworten

    Dir auch ein schönes neues Jahr! Und stelle fest, so Jahresrückblickliste sind sehr praktisch für mich, so kann ich meine Must cook-Liste im Blog […] weiterlesenDir auch ein schönes neues Jahr! Und stelle fest, so Jahresrückblickliste sind sehr praktisch für mich, so kann ich meine Must cook-Liste im Blog auf Vordermann bringen :-) Ich komm später nochmal wieder und kopiere mir die Links raus. zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge