Gemüsecurry mit Tomaten und Kokosmilch

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid gut ins neue Jahr gerutscht und wünsche euch ein gesundes, erfolgreiches und glückliches Jahr 2018!

Da ich in den ersten Januartagen sehr viel unterwegs war, habe ich meine nur durch den Jahresrückblick unterbrochene Weihnachtspause unfreiwillig sogar noch mal um eine Woche verlängert… nun reicht’s aber auch und es wird Zeit, dass es hier mal wieder was zu essen gibt! Anfang Januar kochen ja die meisten von uns erst mal wieder vorwiegend gesund, so auch ich. Zwar habe ich dieses Jahr keine besonderen Vorsätze in Bezug auf die Ernährung – ich will mein im Herbst begonnenes Sportprogramm fortsetzen und habe in den letzten Monaten die Erfahrung gemacht, dass ich damit auch automatisch weniger Lust auf Süßes und Ungesundes habe. Daher vertraue ich darauf, dass sich damit auch weiterhin alles regelt, und ab und an gönne ich mir auch im neuen Jahr was 😉 In der ersten Januarwoche nach den gehaltvollen Feiertagen rief mein Körper aber ganz deutlich nach Gemüse, und das habe ich ihm gegeben – in Form eines unkomplizierten, indisch inspirierten Currys.

Gerade im Winter mag ich solche Curry-Gerichte sehr gern, da die exotischen Gewürze so schön “durchwärmen”. Ich habe das Curry in diesem Fall mit Kartoffeln und Kichererbsen zubereitet, da ich diese beiden Zutaten noch zu Hause hatte und sie aufbrauchen wollte. Das Curry schmeckt aber genauso gut mit Süßkartoffeln, Kürbis, Blumenkohl, Brokkoli, Pilzen… lasst euch einfach davon inspirieren, was euch beim Einkauf anlacht oder was der Kühlschrank noch so hergibt. Da das Curry mit Kartoffeln und Kichererbsen sehr sättigend ist, lässt es sich gut ohne Beilage essen. Wenn ihr dennoch eine Beilage möchtet, eignen sich Reis oder indisches Fladenbrot am besten.

2 Kommentare
2 Likes
Letzter: Persönlicher Jahresrückblick und Ausblick 2017/18Nächster: Möhrenköfte im Pitabrot mit Ajvar und Joghurtsauce

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Diana

    10. Januar 2018 at 13:33
    antworten

    liebe Kirsten, das ist ein Rezept genau nach meinem Geschmack. Ich werde es etwas abgewandt sicherlich nachkochen. LG, Diana

    • Kirsten
      antwortet Diana

      14. Januar 2018 at 13:54
      antworten

      Liebe Diana, ich freu mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe - und noch mehr würde ich mich natürlich freuen, wenn du das Rezept tatsächlich nachkochst […] weiterlesenLiebe Diana, ich freu mich, dass ich deinen Geschmack getroffen habe - und noch mehr würde ich mich natürlich freuen, wenn du das Rezept tatsächlich nachkochst und mir berichtest, wie es gelungen ist :-) Liebe Grüße, Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge