Sommer und Sonne auf dem Teller: Provenzalische Auberginen

Heute möchte ich ein leckeres Sommeressen vorstellen, dass mich total begeistert hat: Provenzalische Auberginen. (Inwieweit die Auberginen in der Provence tatsächlich genau so gegessen werden, kann ich nicht beurteilen. Bei einem früheren Provence-Urlaub ist mir das Gericht nicht begegnet. Aber damals hab ich mich auch noch nicht besonders für Kochen und Essen interssiert.) Wer mediterrane Sommerküche, Auberginen und Tomaten mag, der MUSS dieses Rezept einfach probieren, es schmeckt wirklich klasse!

Ich habe die Auberginen als Hauptgericht mit einem Ciabatta-Brötchen gegessen, sie sind aber sicher auch eine leckere Beilage zu Fleisch oder Fisch oder – schön auf gerösteten Weißbrot- oder Baguette-Scheiben angerichtet – eine tolle sommerliche Vorspeise.

Nachdem man die Auberginen in die Tomatensauce geschichtet hat, soll man das Ganze mindestens zwei Stunden durchziehen lassen, gerne auch länger. Meine haben ca. sechs Stunden gezogen und die Wartezeit hat sich wirklich gelohnt. Und wenn man die Auberginen als Vorspeise für Gäste machen will, ist es ja auch immer ganz angenehm, wenn sich Gerichte so gut vorbereiten lassen. 🙂

0 Kommentare
2 Likes
Letzter: Erfrischendes für heiße Tage: Kalte Gemüsesuppe im Gazpacho-StilNächster: Leckerer Sommersnack: Knoblauchbrot mit Salattatar

Das könnte dich auch interessieren

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge