Tomaten-Nektarinen-Salat mit Büffelmozzarella & Basilikumöl

Ja ja, ein Post mit einem ewig langen Titel, aber die Zutaten sind zusammen einfach so lecker, dass hier alle genannt werden müssen ;o) Wie schon erwähnt koche ich zurzeit sehr viel aus Mon premier dîner végétarien von Alice Hart, und auch dieser Salat stammt aus diesem Buch (ich gelobe an dieser Stelle aber feierlich, dass mein nächster Post dann mal ausnahmsweise nichts mit dem Buch zu tun haben wird ;o)). Tomaten haben ja nun endlich Saison – in sehr vielen Blogs sieht man im Moment tolle Tomatenrezepte, und auch ich habe ja mit den Ofentomaten und dem Pesto aus gebackenen Tomaten schon vorgelegt. Das war ja echtes Slow Cooking gewesen – heute dagegen geht alles ganz schnell, denn dieser Salat kann schon innerhalb von 15 Minuten bei euch auf dem Tisch stehen.

Neben den Tomaten haben ja auch Nektarinen gerade Saison und sind herrlich saftig und lecker, daher war ich sofort begeistert, als ich dieses Rezept entdeckte, und wollte die Kombination unbedingt ausprobieren. Büffelmozzarella ist perfekt dazu – den habe ich ja auch schon öfter mit Obst kombiniert, zum Beispiel mit Mango oder Melone, und es schmeckt jedes Mal total klasse. Der Knaller beim Tomaten-Nektarinen-Salat ist für mich aber das selbstgemixte Basilikumöl, dass dem Gericht erst die richtige Würze gibt. Insgesamt eine sehr spannende und umwerfend leckere Kombination! Und ein herrlich frisches, leichtes Abendessen für heiße Sommerabende, für das man nicht den Herd anwerfen muss und das in Nullkommanix auf dem Tisch steht. Ich könnte mir den Salat aber auch toll als Auftakt zu einem mehrgängigen sommerlichen Menü vorstellen 🙂

Rezept
für vier Personen als leichtes Hauptgericht

für den Salat

4 reife Nektarinen
12 reife Tomaten
einige Tropfen Zitronensaft
2 EL Olivenöl
4 Kugeln Büffelmozzarella
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle

Basilikumöl

2 Bund Basilikum
1 Knoblauchzehe
Meersalz, Pfeffer aus der Mühle
200 ml Olivenöl

Zunächst das Basilikumöl herstellen. Dafür Basilikum waschen und trockenschütteln, Knoblauchzehe schälen und grob hacken. Basilikum, Knoblauch und etwas von dem Olivenöl in einen Mixer oder Zerkleinerer geben, zerkleinern. Restliches Olivenöl zugeben und alle Zutaten gemeinsam pürieren. Mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Für den Salat die Nektarinen waschen, halbieren und den Kern herauslösen, Nektarinen dann in Achtel schneiden. Tomaten waschen und ebenfalls achteln. Nektarinen und Tomaten in eine Schüssel geben, Zitronensaft und 2 EL Olivenöl zugeben, durchmischen und mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken (hier nicht zuviel nehmen, das würzige Basilikumöl kommt noch dazu!).

Tomaten und Nektarinen auf Tellern hübsch anrichten. Büffelmozzarella in Scheiben schneiden und zwischen die Tomaten- und Nektarinenspalten setzen. Mit Basilikumöl beträufeln und am besten mit frischem, leckerem Brot servieren. So einfach und doch so gut!

Quelle
Alice Hart: Mon premier dîner végétarien

4 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Ofentomaten & gebackenes TomatenpestoNächster: Fougasse aux olives – Provenzalisches Olivenbrot

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Kirsten

    27. August 2011 at 15:06
    antworten

    Tami, ja in diesen Salat hätte ich mich wirklich reinlegen können :-) Wie schön, dass das Wetter in der letzten Zeit noch mal Lust auf […] weiterlesenTami, ja in diesen Salat hätte ich mich wirklich reinlegen können :-) Wie schön, dass das Wetter in der letzten Zeit noch mal Lust auf solche leichten Gerichte machte - auch wenn es damit ja nun wieder vorbei ist... zusammenfassen

  • Tami

    26. August 2011 at 6:00
    antworten

    WOW - das klingt mal nach einem herrlichen Salat. Und bei den Temperaturen genau das richtige.

  • Kirsten

    13. August 2011 at 8:46
    antworten

    Sylvia, ich bin auch Büffelmozzarella-süchtig :-) Nur das mit dem Wetter, das klappt leider im Moment nicht so wie es soll... Bei uns standen daher […] weiterlesenSylvia, ich bin auch Büffelmozzarella-süchtig :-) Nur das mit dem Wetter, das klappt leider im Moment nicht so wie es soll... Bei uns standen daher in der letzten Zeit auch häufiger Suppen & Currys als Salate. Liebe Grüße! zusammenfassen

  • Sylvia

    7. August 2011 at 7:37
    antworten

    Genial! In Büffelmozzarella könnt ich mich sowieso reinschmeißen... ;-) Jetzt muß nur noch das Wetter passen und dann gibts diesen Salat! Liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.