New York Cheesecake + ein Artikel über meinen Blog

Nachdem ich euch unser österliches Kuchenbuffet gezeigt hatte, haben einige gleich Interesse am Rezept für den New York Cheesecake mit Erdbeeren angemeldet. Das kann ich gut verstehen, denn mit Käsekuchen kann man erfahrungsgemäß bei jedem punkten und da der Kuchen wirklich umwerfend lecker war, teile ich das Rezept natürlich gern mit euch 🙂 Wie schon letztens geschrieben gebührt das Lob für den Kuchen einzig und allein meiner Mama, die eine genauso begeisterte Köchin und Bäckerin ist wie ich. So hat sie mich am Karfreitag mit einer wunderbaren Kuchen-Vielfalt überrascht, deren absolutes Highlight der Cheesecake war.

New York Cheesecake

Im Vergleich zum „typisch deutschen“ Käsekuchen wird der New York Cheesecake nicht mit Quark, sondern mit Doppelrahmfrischkäse zubereitet und bekommt keinen Mürbeteig-, sondern einen Keksbröselboden. Außerdem wird der Kuchen auf einem tiefen Backblech im Wasserbad gebacken, damit er nicht austrocknet und die Frischkäsemasse nicht einreißt. Das ist gleichzeitig auch der Grund, warum ich selbst noch keinen amerikanischen Cheesecake gebacken habe – ich besitze einfach kein tiefes Backblech 😉     Der Kuchen schmeckt wunderbar frisch, säuerlich und cremig und ist dabei gar nicht mal besonders süß. Daher machen sich die Erdbeeren als fruchtige und süße Ergänzung auch wunderbar dazu!

… und noch einmal in voller Pracht 🙂

Lust auf noch mehr Käsekuchen-Rezepte?

Chocolate Cheesecake Cookies
Double Chocolate Cheesecake Muffins
Klassischer Käsekuchen
Kleine Käseküchlein mit Himbeeren
Lime-Cheesecake ohne Backen
Mandarinen-Schmand-Kuchen mit Streuseln
Quarktorte nach Omas Rezept
Zitronen-Mascarpone-Tarte mit Heidelbeeren

Außerdem noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: In der Schmausepost ist heute ein schöner Artikel über meinen Blog und mich erschienen. Ihr findet darin u.a. einige Infos zu meinem Europa-Kochprojekt und ein Interview mit mir. Ich freue mich über diese tolle Möglichkeit, meinen Blog vorzustellen, und fände es toll, wenn der ein oder andere von euch vielleicht sogar einen Blick in den Artikel wirft 🙂 Wie gefällt er euch?

Rezept
für eine Springform (26 cm Durchmesser)


200g Butterkekse
100g Butter
800g Doppelrahmfrischkäse
4 Eier (Größe M)
190g Zucker
3 EL Speisestärke
3 EL Zitronensaft
200g Schmand
Erdbeeren zum Garnieren

Backofen auf 170 Grad vorheizen. Kekse fein zerbröseln (dazu entweder in einen Beutel füllen und mit einem Nudelholz mehrfach darüber rollen oder einen elektrischen Zerkleinerer nutzen). Butter in einem Topf zerlassen und mit den Bröseln mischen. Die Masse in der am Boden mit Backpapier ausgelegten Form verteilen und im Ofen ca. 10 Min. backen. In der Form abkühlen lassen.

Frischkäse, Eier, 150g Zucker, Stärke und Zitronensaft verrühren, auf den Keksboden streichen. Form von unten mit Alufolie einwickeln, in ein tiefes Backblech setzen. Kochend heißes Wasser ca. 2 cm hoch in das Blech gießen, Cheesecake im Ofen ca. 45 Min. backen.

Schmand und übrigen Zucker (40g) verrühren, auf dem Kuchen verteilen. Kuchen weitere 15 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen, Rand mit einem dünnen Messer von der Form lösen. Cheesecake in der Form 2 Stunden abkühlen lassen, dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. Aus der Form lösen. Mit Erdbeeren garnieren und servieren.

Quelle
Lust auf Genuss 4/2013

12 Kommentare
Ein Like
Letzter: Oster-ImpressionenNächster: Kokos-Keks-Kugeln

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Schmausepost

    9. April 2013 at 14:11
    antworten

    Hallo Kirsten,vielen Dank für die Erwähnung! Ich fand den Artikel natürlich spitze ;-) Liebe Grüße,Schmausepost

  • Cathi Blume

    6. April 2013 at 15:48
    antworten

    Ohh... die Seite über deinen Blog ist ja toll. Hab´ich richtig gern gelesen.Ich kann vieles richtig gut verstehen, z.B. das Kochbuchlesen oder Ständigüberessenreden ;-)Liebe Grüße, […] weiterlesenOhh... die Seite über deinen Blog ist ja toll. Hab´ich richtig gern gelesen.Ich kann vieles richtig gut verstehen, z.B. das Kochbuchlesen oder Ständigüberessenreden ;-)Liebe Grüße, Cathi zusammenfassen

    • Hallo Cathi,vielen Dank auch Dir für die lieben Worte, das freut mich sehr :-) Wenn man so ein bisschen was über sich erzählt, ist man […] weiterlesenHallo Cathi,vielen Dank auch Dir für die lieben Worte, das freut mich sehr :-) Wenn man so ein bisschen was über sich erzählt, ist man ja immer gespannt, wie das bei anderen so ankommt ;-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • Tini

    6. April 2013 at 8:34
    antworten

    Lecker! Ich hab immer so meine Probleme über Nacht zu warten bis ich den cheesecake essen kann ... :)

    • Kirsten
      antwortet Tini

      7. April 2013 at 19:23
      antworten

      Hallo Tini,vielen Dank, das freut mich sehr :-) Ich wüsste auch nicht, ob ich die Wartezeit so gut überstehen würde... Zum Glück stellte sich in […] weiterlesenHallo Tini,vielen Dank, das freut mich sehr :-) Ich wüsste auch nicht, ob ich die Wartezeit so gut überstehen würde... Zum Glück stellte sich in dem Fall die Frage nicht, da der Kuchen bereits über Nacht geruht hatte, als ich bei meinen Eltern ankam ;-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • {Maria}

    6. April 2013 at 5:53
    antworten

    Mmmhhh na das ist ja wikrlich ein Traumkuchen! Der sieht ja wirklich super lecker aus! :)Liebe Grüße, Maria.

    • Kirsten
      antwortet {Maria}

      7. April 2013 at 19:21
      antworten

      Hallo Maria,vielen Dank für das Kompliment, freut mich sehr, dass er Dir so gut gefällt :-) Er war auch wirklich umwerfend lecker!Liebe Grüße,Kirsten

  • tonia

    5. April 2013 at 21:54
    antworten

    Der Kuchen hört sich sooo lecker an.Und mit den Erdbeeren zusammen bestimmt ein Traum!Suche noch ein New York Cheesecake Rezept zum nachbacken. Das mit dem […] weiterlesenDer Kuchen hört sich sooo lecker an.Und mit den Erdbeeren zusammen bestimmt ein Traum!Suche noch ein New York Cheesecake Rezept zum nachbacken. Das mit dem Wasserbad dürfte eine Herausforderung werden, habe auch kein tiefes Backblech. Mal schaun was sich da machen lässt.Habe mir den Artikel durchgelesen. Ist gut geworden. Deine Antworten im Interview gefallen mir auch gut.lgtonia zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet tonia

      7. April 2013 at 19:21
      antworten

      Hallo tonia,vielen Dank für das positive Feedback zu dem Artikel, das freut mich sehr :-) Und dass Dir der Kuchen gefällt, natürlich auch! Ja die […] weiterlesenHallo tonia,vielen Dank für das positive Feedback zu dem Artikel, das freut mich sehr :-) Und dass Dir der Kuchen gefällt, natürlich auch! Ja die Kombination mit den Erdbeeren war echt was Feines :-) Wie man das Ganze ohne tiefes Backblech am besten hinbekommt, weiß ich leider auch noc nicht. Falls Du einen richtig großen Bräter (fast in Blechgröße) hast, wäre das noch eine Lösung. Aber da wärst Du, falls vorhanden, sicher auch so drauf gekommen ;-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

    • Jan Jaffke
      antwortet tonia

      28. Oktober 2013 at 13:19
      antworten

      Hallo,der Kuchen ist super lecker!Ich habe Ihn am Wochenende nachgebacken und wie eben schon beschrieben den Deckel eines großen Bräters genommen was super funktioniert hat.Mangels […] weiterlesenHallo,der Kuchen ist super lecker!Ich habe Ihn am Wochenende nachgebacken und wie eben schon beschrieben den Deckel eines großen Bräters genommen was super funktioniert hat.Mangels Erdbeeren zu dieser Zeit habe ich gehackte ungesalzene Pistazien genommen was mit einem Hauch Zimt sehr lecker ist.Liebe GrüßeJan zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet tonia

      3. November 2013 at 15:57
      antworten

      Hallo Jan,freut mich sehr, dass Dir der Kuchen so gut geschmeckt hat :-) Die Kombination mit Pistazien und Zimt kann ich mir richtig gut vorstellen, […] weiterlesenHallo Jan,freut mich sehr, dass Dir der Kuchen so gut geschmeckt hat :-) Die Kombination mit Pistazien und Zimt kann ich mir richtig gut vorstellen, das würde ich auch mal probieren, wenn mich außerhalb der Erdbeer-Zeit die Lust auf diesen Käsekuchen überkommt.Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.