Persönlicher Jahresrückblick und Ausblick 2015/16

Yeah, es ist wieder die Zeit der Jahresrückblicke! So sehr sie mich auch im Fernsehen langweilen, so gern lese ich sie auf Blogs – klar, dass es daher auch bei mir in diesem Jahr wieder einen gibt. Ende 2014 hatte ich mich, da ich in jenem Jahr leider nicht viel gebloggt habe, auf einen eher persönlichen Jahresrückblick und Ausblick, quasi einen kleinen „Blick hinter die Kulissen“, verlegt. In diesem Jahr ist der Blog zwar zum Glück besser gepflegt worden, da ich meinen letzten Jahresrückblick aber selbst sehr gern mochte (und es auch von euch viel Interesse und positives Feedback gab), behalte ich das Format auch in diesem Jahr bei. Ich hoffe, es gefällt euch, und wünsche euch viel Spaß beim Lesen!

Damit es ein bisschen bunter wird, findet ihr dazwischen meine liebsten Food-Fotos aus diesem Jahr.

Privates

Im letzten Jahresrückblick hatte ich ja schon angekündigt, dass sich Anfang des Jahres 2015 bei mir einiges verändern würde – und das tat es auch! Im Februar habe ich Leipzig hinter mir gelassen und bin nach acht Jahre wieder in meine Heimatstadt Dresden zurückgekehrt. Zudem bin ich nach einem zweijährigen Ausflug ins Kulturmarketing nun wieder im PR- und Kommunikationsbereich eines E-Commerce-Unternehmens tätig. Insgesamt kann ich von diesem Jahr ein ausschließlich positives Fazit ziehen: Der Umzug und die „Eingewöhnung“ in Dresden haben wunderbar funktioniert. Ich fühle mich in meiner (mittlerweile nicht mehr ganz so) neuen Wohnung und meiner Wohngegend richtig angekommen und freue mich darüber, mehr, unkomplizierter und spontaner Zeit mit meinem Freund und meiner Familie verbringen zu können.

 

Schoko-Kakao-Guglhupf mit Cheesecake-Füllung

 

Der Jobwechsel war ebenfalls genau das Richtige für mich, denn ich habe gemerkt, dass mir der E-Commerce-, Online- und Mobile-Bereich sehr gefehlt haben und ich genieße es, mich dort jetzt wieder ausleben zu können. Gleichzeitig konnte ich meine Arbeitsbelastung, die im Kulturbereich durch den ständigen Personalmangel extrem hoch war, deutlich reduzieren. Daraus resultieren mehr Energie und mehr Motivation für Hobbies, etwa für den Blog. Zudem habe ich durch die neue Umgebung viele neue Bekanntschaften gemacht und konnte gleichzeitig die intensiven Kontakte nach Leipzig halten. So darf es gern weitergehen 🙂

 

Quarkknödel mit Rhabarber-Himbeer-Kompott


Gesundheit, Ernährung & Sport

Gesundheitlich war es ein gutes Jahr. Ich war lediglich im Sommer einmal richtig krank und habe es ansonsten ohne Krankheiten oder Wehwehchen durch das Jahr geschafft. In Hinblick auf den Sport war ich in diesem Jahr leider nicht ganz so diszipliniert wie erhofft. Zwar bin ich nach wie vor Mitglied im Fitnessstudio, nachdem ich es 2014 aber auf 76 Besuche dort brachte, waren es 2015 nur 47. Rechnet man also ein, dass ich einige Wochen wegen Krankheit oder Urlaub nicht trainieren konnte, bringe ich es durchschnittlich nur auf etwas mehr als einen Besuch pro Woche – mein Ideal ist eigentlich mindestens zweimal pro Woche trainieren.

 

Zitronen-Mascarpone-Kuchen mit salzigen Pistazien

 

Die Ursachen sehe ich vor allem im Ortswechsel und den damit einhergehenden Änderungen des Fitnessstudios. Das jetzige Studio liegt nicht mehr ganz so nah bei meiner Arbeit (in Leipzig waren es 3 Minuten zu Fuß, jetzt sind es ca. 15 Minuten mit der Straßenbahn) und meine bisherigen Lieblingskurse finden überwiegend zu Zeiten statt, die nicht gut zu meinen Arbeitszeiten und meinem Rhythmus passen. Ja, das sind Kleinigkeiten, denn der Weg ist nicht wirklich weit und es gibt genügend andere Kurse, aber beim Sport fällt es mir schon immer schwer mich zu motivieren. Da können solche Kleinigkeiten leider bereits ausschlaggebend sein 🙁 Also noch Potenzial für 2016!

 

veganer Himbeer-Bananen-Kokos-Kuchen

 

Ähnlich sieht es bei der Ernährung aus. Anfang 2015 habe ich zunächst sehr erfolgreich 5 Kilo abgenommen, durch den Stress in den ersten Wochen im neuen Job habe ich die gesunde Ernährung jedoch vernachlässigt und wieder zugenommen. Im Sommer bin ich dann noch mal mit gesünderer Ernährung gestartet und habe wieder abgenommen. Nach unserem Urlaub im September/Oktober bin ich jedoch bis Jahresende nicht wieder in Tritt gekommen und die Kilos sind wieder da. Ab Januar will ich es nun mal mit der 5:2-Diät (fünf Tage normal essen und zwei Tage fasten) versuchen. Wenn ich Erfahrungswerte dazu haben, wird es bestimmt auch im Blog etwas darüber zu lesen geben.

 

gegrillte Tintenfisch-Gemüse-Spieße mit Sesamkartoffeln


Reisen

Auch in diesem Jahr hatte ich wieder Gelegenheit zu einigen tollen Reisen. Mitte Februar ging es zunächst ins schöne Hamburg. In den letzten Jahren war ich beruflich einige Male in der Hansestadt gewesen, hatte aber immer nur Zeit, im Vorbeifahren „Oh wie schön!“ zu rufen und nie die Gelegenheit, mir etwas anzusehen. Der letzte private Besuch lag hingegen schon Jahre zurück. Zum Glück ist meine liebste Reisebegleitung aber auch ein aufmerksamer Zuhörer und hat mich gleich zum Anfang des Jahres mit der Reise überrascht 🙂 Im April ging es dann bereits zum zweiten Mal innerhalb von recht kurzer Zeit (das erste Mal war im September 2014) nach Mallorca. Die Insel hatte mir so gut gefallen, dass ich, als mein Freund beruflich für ein paar Tage hin musste, nicht lange gefackelt habe und hinterher geflogen bin. So konnten wir uns noch ein paar schöne erste warme Tage machen, einsame Buchten und leere Küstenstraßen sowie großartige Paella genießen.

 

Cinnamon Spice Cookies


Anfang Juli war es mal wieder Zeit für einen Städtetrip und wir haben uns für das zu dieser Jahreszeit ordentlich aufgeheizte Rom entschieden. Trotz Temperaturen weit über 35 Grad sind wir jeden Tag kilometerweit auf den Spuren der alten Römer gewandelt, haben uns von Kunst und Kultur bezaubern lassen und natürlich die italienische Küche genossen – auch im Rahmen einer wunderbaren Foodtour durch das noch eher ursprüngliche Viertel Trastevere. Unseren größten Urlaub dieses Jahr traten wir dann Ende September an: Für zwei Wochen ging es auf Roadtrip durch Südosteuropa! Stationen waren u.a. die slowenische Hauptstadt Ljubljana, die südkroatische Adriaküste, Mostar in Bosnien-Herzegowina, die nordkroatische Halbinsel Istrien sowie auf dem Rückweg die slowakische Hauptstadt Bratislava. Wir wissen nun, dass insbesondere Kroatien ein tolles Urlaubsland mit herrlicher Landschaft, leckerem Essen und freundlichen Menschen ist, und kommen sicher wieder! Jetzt zum Ende des Jahres legen wir noch mal einen Städtetrip ein und machen über Silvester in der lettischen Hauptstadt Riga Station – mehr dazu dann in Kürze 🙂

 

Pasta mit Garnelen auf Buzara-Art

 

Mein Blog im Jahr 2015

Mein Blog ist Ende Juni 2015 fünf Jahre alt geworden, und pünktlich zum fünften Geburtstag habe ich auch wieder deutlich mehr Zeit und vor allem Motivation und Leidenschaft fürs Bloggen gefunden. Das schlägt sich auch in Zahlen nieder, denn 2015 haben euch hier 70 neue Artikel erwartet, nachdem es 2014 gerade einmal 30 waren. Mengenmäßig war 2015 daher mein zweitbestes Bloggerjahr nach 2011, wo der Blog allerdings noch frisch und ich zumindest die erste Jahreshälfte über noch Studentin mit mehr Freizeit war.

Doch auch abseits der reinen Zahlen hat sich viel getan. Im Mai habe ich nach langer Zeit endlich einmal meinen Blog-Header überarbeitet und dem Blog sein erstes richtiges Logo gegönnt. Seit April versorge ich euch auf meiner Facebook-Seite regelmäßig mit kulinarischen News aus meiner Küche, auch gern mal zwischendurch oder von meinen Reisen. Im Mai ist ein Rezept von meinem Blog, die marokkanische Linsensuppe Harira, in der Zeitschrift Nido veröffentlicht worden und seit November findet ihr Rezepte von mir in der Foodblogger-App mealy. Neben den reinen Rezept-Artikeln habe ich in diesem Jahr auch häufiger über meine Reisen berichtet (etwa über Rom, Ljubljana, Dalmatien, Bosnien-Herzegowina, Istrien) und thematische Artikel verfasst, z.B. zu Proteinshakes beim Sport, zu meiner Bio-Gemüsekiste und zum Test einer Kochbox. Außerdem nenne ich seit einigen Wochen endlich, endlich eine digitale Spiegelreflexkamera mein Eigen (peinlich das zu sagen, aber bisher kamen meine Fotos vom Handy bzw. die schöneren Fotos von meinem Freund…) und bin fleißig dabei, mich mit Food-Fotografie zu beschäftigen – die ersten Resultate gibt es auch schon auf dem Blog.

 

Flammkuchen mit Süßkartoffel, Chorizo und Feta

 

Eure liebsten Artikel 2015

1. Süßkartoffel-Ziegenkäse-Flammkuchen
2. Petersiliensalat mit Granatapfel, Dukkah-Kichererbsen und gebackenem Feta
3. Schokoladen-Kakao-Guglhupf mit Cheesecake-Füllung und Schokoladen-Ganache

 

Meine Lieblingsrezepte 2015

1. Garnelen auf Buzara-Art
2. Knoblauch-Zitronen-Hähnchen
3. Zitronen-Mascarpone-Kuchen mit gesalzenen Pistazien 

 

Blog-Ausblick 2016

Auch für 2016 habe ich mir einige Ziele für meinen Blog gesteckt und bin voller Motivation und Tatendrang! Zum einen will ich mich weiter mit (Food-)Fotografie auseinandersetzen und meine Fotos deutlich verbessern. Außerdem soll es hier weiterhin Reiseartikel in Kombination mit Rezepten sowie andere thematische und saisonale Posts geben – ich habe schon eine laaaaaaaange Liste an Ideen und freue mich sehr darauf, diese umzusetzen. Und zum dritten möchte ich meine Präsenz auf weitere Social-Media-Kanäle ausweiten und denke, dass ihr Sugar & Spice bald auch bei Instagram und Pinterest finden werdet.

 

Lemon Meltaways

 

Ich hoffe, euch hat mein etwas persönlicherer Jahresrückblick und –ausblick gefallen und wünsche euch für das neue Jahr alles
Gute, viel Gesundheit, Glück und Erfolg sowie tolle und inspirierende kulinarische Momente! Lasst es euch gut gehen, und wenn ihr mögt, erzählt mir doch ein bisschen von euren Plänen und Vorsätzen fürs neue Jahr 🙂
6 Kommentare
Jetzt liken!
Letzter: Zur Trüffelsaison in Istrien // Rezept für super-cremige TrüffelpastaNächster: Power-Start ins neue Jahr: Pink Power Müsli

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

  • Sarah B.

    5. Januar 2016 at 14:01
    antworten

    Hallo Kirsten,auch wenn nun schon das neue Jahr das ist (ein frohes Neues wünsche ich dir), lese ich deinen Rückblick trotzdem noch mit Begeisterung. Da […] weiterlesenHallo Kirsten,auch wenn nun schon das neue Jahr das ist (ein frohes Neues wünsche ich dir), lese ich deinen Rückblick trotzdem noch mit Begeisterung. Da ich immer noch keinen Zitronen-Kasten-Kuchen gebacken habe, merke ich mir den Zitronen-Mascarpone-Kuchen mit gesalzenen Pistazien in diesem Fall vor. Und ich freu mich auf viele weitere Beiträge und schöne Bilder :-)Gruss,Sarah zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Sarah B.

      6. Januar 2016 at 21:48
      antworten

      Liebe Sarah,vielen Dank für die gute Wünsche! Ich hatte Dir ja glaube ich schon bei Deinem Jahresrückblick alles Gute gewünscht und hoffe nun, Du bist […] weiterlesenLiebe Sarah,vielen Dank für die gute Wünsche! Ich hatte Dir ja glaube ich schon bei Deinem Jahresrückblick alles Gute gewünscht und hoffe nun, Du bist gut reingerutscht :-)Es freut mich sehr, dass Dir mein Rückblick gefallen hat! Und der Zitronen-Mascarpone-Kuchen mit salzigen Pistazien ist wirklich einen Versuch wert, hmmmmm der war so gut :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • Christina

    3. Januar 2016 at 15:46
    antworten

    Liebe Kirsten, ich hab mich sehr gefreut, dass du wieder zu "uns" gefunden hast 2015 ;-) Ich find's super, dass du so motiviert bist, weiter […] weiterlesenLiebe Kirsten, ich hab mich sehr gefreut, dass du wieder zu "uns" gefunden hast 2015 ;-) Ich find's super, dass du so motiviert bist, weiter zu machen und freue mich auf viele tolle Rezepte...LG,Christina zusammenfassen

    • Kirsten
      antwortet Christina

      3. Januar 2016 at 19:33
      antworten

      Liebe Christina,ui vielen Dank für Deine lieben Worte, das freut mich sehr! Ja ich bin auch sehr froh, dass ich die Motivation für den Blog […] weiterlesenLiebe Christina,ui vielen Dank für Deine lieben Worte, das freut mich sehr! Ja ich bin auch sehr froh, dass ich die Motivation für den Blog in 2015 wiedergefunden hab... Ich denke, solche Lustlos-Phasen sind normal, wenn man ein Hobby schon einige Jahre betreibt, umso schöner, wenn sie dann vorbei gehen und man mit vielen neuen Ideen durchstartet. Auf Deine Rezepte im neuen Jahr freu ich mich auch schon :-)Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

  • Homemade Deliciousness

    31. Dezember 2015 at 15:23
    antworten

    Ein schöner Jahresrückblick, ich lese sowas auch immer gern! Ich bin schon gespannt, was du 2016 so auftischen wirst :-) Ich habe übrigens auch gerade […] weiterlesenEin schöner Jahresrückblick, ich lese sowas auch immer gern! Ich bin schon gespannt, was du 2016 so auftischen wirst :-) Ich habe übrigens auch gerade Instagram für mich entdeckt (da ich meinen Handy-Opa endlich gegen ein moderneres Smartphone eingetauscht habe, eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten ;-)Liebe Grüße,Elisabeth zusammenfassen

    • Liebe Elisabeth,freut mich sehr, dass dir mein Jahresrückblick gefallen hat - ich hatte auch viel Spaß dabei, ihn zu schreiben und dabei in Erinnerungen zu […] weiterlesenLiebe Elisabeth,freut mich sehr, dass dir mein Jahresrückblick gefallen hat - ich hatte auch viel Spaß dabei, ihn zu schreiben und dabei in Erinnerungen zu schwelgen :-) Und mindestens genauso freu ich mich aufs neue Foodblog-Jahr!Ja dass du jetzt bei Instagram bist, hab ich vor paar Tagen auch entdeckt ;-) Ich werde das jetzt auch mal bald angehen und dann sehen wir uns sicher dort!Liebe Grüße,Kirsten zusammenfassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hier bloggt Kirsten
Kirsten

Herzlich willkommen bei Sugar & Spice! Hier blogge ich über meine neuesten Lieblingsrezepte, kulinarischen Erlebnisse und meine Reisen. Viel Spaß beim Stöbern!

Mehr über mich
Folge mir auf Facebook
Neuste Beiträge